Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. November 2019 

ESSEC & MANNHEIM Modular Executive MBA mit optimierter Struktur

28.02.2007 - (idw) Universität Mannheim

- Internationaler Management-Studiengang künftig mit kürzerer Gesamtdauer und weniger, aber längeren Kursmodulen
- Tägliche "Office Time" für Studierende zur Wahrnehmung beruflicher Aufgaben Die Mannheim Business School hat die Struktur ihres berufsbegleitenden Management-Studiengangs ESSEC & MANNHEIM Modular Executive MBA optimiert. "Wir haben von unseren derzeitigen und ehemaligen Studierenden sowie von in unserem Kuratorium vertretenen Unternehmen wertvolle Anregungen erhalten, die wir nun umgesetzt haben. Damit wird das Programm für zukünftige Teilnehmer und ihre Arbeitgeber noch attraktiver", erklärt Professor Dr. Dr. h.c. Christian Homburg, Präsident der Mannheim Business School.

Die wesentlichen Änderungen betreffen die zeitliche Organisation des Programms. So wurde die Gesamtdauer von 20 auf 18 Monate reduziert. Beginn ist nun nicht mehr Anfang September, sondern erst Mitte Oktober. Verringert wurde außerdem die Zahl der Kursmodule in Mannheim und Paris von je fünf auf vier. Dafür sind diese nun länger: Trafen sich die Studierenden bislang im Durchschnitt im sechswöchigen Rhythmus für fünf Tage von Dienstag bis Samstag, so dauern die Präsenzphasen nun eine komplette Woche und beginnen jeweils an einem Mittwoch. "Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen so weniger Wochenenden opfern und haben außerdem die Möglichkeit, jeweils zwei Tage der betroffenen Wochen an ihrem Arbeitsplatz zu verbringen", betont Professor Dr. Jens Wüstemann, Academic Director des ESSEC & MANNHEIM Modular Executive MBA.

Eingeführt wurde außerdem eine tägliche "Office Time". In dieser Zeit haben die Studierenden die Möglichkeit, wichtige berufliche Angelegenheiten zu erledigen. "Viele sind in Projekte eingebunden oder haben Führungsverantwortung, so dass der tägliche Kontakt zum Arbeitsplatz für sie von großer Bedeutung ist", so Wüstemann.

Wirksam werden die Änderungen bereits für den nächsten Jahrgang des Programms, der im Oktober 2007 sein Studium aufnehmen wird und für den die Bewerbungsphase im Januar begonnen hat.

Der 2004 ins Leben gerufene berufsbegleitende Teilzeitstudiengang "ESSEC & MANNHEIM Modular Executive MBA" vermittelt Führungskräften mit fünf bis fünfzehn Jahren Berufserfahrung unterschiedlicher Branchen, akademischer Erstausbildung und Nationalitäten das Rüstzeug für eine Karriere im internationalen Top-Management. Er ist inhaltlich identisch mit dem Schwesterprogramm "ESSEC & MANNHEIM Weekend Executive MBA", dessen Lehrveranstaltungen im 14-tägigen Rhythmus freitags und samstags in Mannheim stattfinden. Auf dem europäischen Markt ist der Studiengang bereits fest etabliert: Im Ranking der weltweit besten Executive-MBA-Programme der Financial Times kam er auf Anhieb auf Rang 31 und erreichte in den Kategorien "Karrierefortschritt", "Teilnehmerzufriedenheit" und "Internationalität des Curriculums" sogar Top-Ten-Platzierungen.

Weitere Informationen im Internet:

Mannheim Business School:
http://www.mannheim-business-school.com

ESSEC & MANNHEIM Executive MBA:
http://www.essec-mannheim.com

Digitales Fotomaterial ist auf Anfrage erhältlich.
Weitere Informationen: http://www.essec-mannheim.com
uniprotokolle > Nachrichten > ESSEC & MANNHEIM Modular Executive MBA mit optimierter Struktur
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/132818/">ESSEC & MANNHEIM Modular Executive MBA mit optimierter Struktur </a>