Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Schutz vor Wirtschaftskriminalität mit Hilfe von Managementsystemen

08.03.2007 - (idw) FH Osnabrück, Transfer GmbH - Nordwestdeutsche Akademie für wissenschaftlich-technische Weiterbildung (NWA)

Jedes zweite größere deutsche Unternehmen ist in den vergangenen drei Jahren Opfer von Wirtschaftskriminalität geworden, berichtete die FAZ erst vor kurzem. Aber wie können sich Unternehmen schützen?
Die Nordwestdeutsche Akademie für wiss.-technische Weiterbildung (NWA) lädt zu einem kostenlosen Vortag des DGQ- Regionalkreises Osnabrück zum Thema "Wirtschaftskriminalität: Korruptionsprävention mit Hilfe von Managementsystemen" ein. Geflechte von Tarnfirmen, Bestechung, Untreue, Betrug, Wettbewerbsspionage und Produktpiraterie - immer wieder richten diese Straftaten in den betroffenen Unternehmen große wirtschaftliche und enorme Imageschäden an. All das kennt Lutz Krüger, ehemaliger OK-Ermittler der Hamburger Polizei und jetzt Direktor der Unternehmensberatung Prevent AG, aus seiner alltäglichen Arbeit. In seinem Vortrag am Donnerstag, 15. März 2007 um 18.00 Uhr im Senatssitzungssaal (AB 0012) der FH Osnabrück, Albrechtstr. 30, 49076 Osnabrück, wird er erläutern, wie sich Unternehmen gegen Wirtschaftskriminalität schützen können, wie die Unternehmensstrukturen möglichst resistent gegen kriminelle Machenschaften werden und wettbewerbsrelevantes Knowhow tatsächlich auch im Unternehmen bleibt.

Anmeldungen unter http://www.nwa-akademie.de, unter der Tel. 0541- 969 3060 oder per Email info@nwa-akademie.de.
Weitere Informationen: http://www.nwa-akademie.de
uniprotokolle > Nachrichten > Schutz vor Wirtschaftskriminalität mit Hilfe von Managementsystemen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/133314/">Schutz vor Wirtschaftskriminalität mit Hilfe von Managementsystemen </a>