Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Hochschulpartnerschaften mit Entwicklungsländern - Erfolg mit Langzeitwirkung

08.03.2007 - (idw) Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

Fachtagung des DAAD stellt Evaluationsbericht vor und diskutiert Verbesserungspotenzial

Bonn, 08.03.2007. Seit zehn Jahren fördert der DAAD fachbezogene Partnerschaften mit Hochschulen in Entwicklungsländern. Ziel ist es, die Lehrenden und Studierenden in den Partnerländern nachhaltig fortzubilden, indem z.B. neue Studiengänge eingerichtet werden oder Dozenten zeitweise an deutschen Universitäten unterrichten. Die Evaluation dieses Programms durch eine unabhängige Beratungsfirma hat ergeben, dass 77 Prozent aller bisher geförderten Kooperationsprojekte von den beteiligten Partnern als sehr gut oder gut bewertet wurden. Auf einer Fachtagung am 15. und 16. März in Bonn werden die Ergebnisse vorgestellt und diskutiert, wo es noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Die Evaluation wurde von November 2005 bis Oktober 2006 durchgeführt und umfasste alle seit 1997 geförderten 236 Partnerschaften. 24 Prozent der Projekte wurden vor Ort besucht: in je drei Ländern in Asien, Afrika und Lateinamerika. In 90 Prozent der Hochschulpartnerschaften wurde die gewünschte Qualifizierung und Fortbildung erreicht. Die Vernetzung in der Region sowie mit anderen Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit könnte allerdings in einigen Bereichen verbessert werden. Daher befassen sich die Partnerschaftsbeauftragten während der Fachtagung in Arbeitsgruppen mit der regionalen Vernetzung und werden Vorschläge zur Optimierung machen. Weitere Themenfelder sind die Nachhaltigkeit, Verbesserung der Lehre, Qualitätssicherung und innovative Programmangebote.

Eine Podiumsdiskussion zum Abschluss der Veranstaltung lenkt den Blick auf unsere europäischen Nachbarn: Vertreter von Partnerinstitutionen aus Belgien, den Niederlanden und der Schweiz erläutern ihre Ansätze in der Hochschulzusammenarbeit mit Entwicklungsländern. Sowohl die Ergebnisse der Tagung als auch die Empfehlungen aus der Evaluation werden bei der Neuausschreibung des DAAD-Programms berücksichtigt.

Weitere Informationen und den Ablauf der Tagung finden Sie unter:
www.daad.de/entwicklung

Kontakt:
Cay Etzold,
DAAD, Referat 432, Alumni- und Partnerschaftsprogramme
Tel: 0228 / 882-471
E-Mail: etzold@daad.de

Leiterin Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Francis Hugenroth
Tel: 0228 / 882-454
Fax: 0228 / 882-659
Mail: presse@daad.de
www.daad.de
Kennedyallee 50
D - 53175 Bonn

uniprotokolle > Nachrichten > Hochschulpartnerschaften mit Entwicklungsländern - Erfolg mit Langzeitwirkung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/133332/">Hochschulpartnerschaften mit Entwicklungsländern - Erfolg mit Langzeitwirkung </a>