Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Macht Bewegungsmangel dumm? Fachtagung zum Thema "Bewegungskönnen" am Universitätsklinikum Ulm

13.03.2007 - (idw) Universitätsklinikum Ulm

vom 23. - 24. März 2007
Medizinische Klinik Oberer Eselsberg
Robert-Koch-Str. 8, 89081 Ulm Bewegungsmangel ist ein großes Problem in unserer hoch entwickelten Gesellschaft. Kinder, die ständig vor dem Fernseher oder dem PC sitzen, sind unfallgefährdet, weil sie nie gelernt haben, sich zu bewegen - wie können sie zur Bewegung motiviert werden? Ältere Menschen verlieren mit der körperlichen Mobilität oft auch die geistige - welche Möglichkeiten gibt es, dem entgegen zu steuern? Nach einem Unfall oder durch eine Krankheit sind Menschen lange in der Klinik oder zu Hause in Behandlung - wie finden sie den richtigen Zeitpunkt und die richtige Methode für den Wiedereinstieg in Beweglichkeit und Aktivität?

Diesen Anforderungen stellen sich besonders Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen: Immobile Menschen weich zu lagern oder mit einem Lift in den Lehnstuhl zu befördern reicht nicht aus. Es muss sichergestellt werden, dass keine durch die Unbeweglichkeit verursachten Folgekrankheiten wie Gelenksversteifungen, Wundliegen, Abhängigkeit von Hilfsmitteln, Muskelabbau, Wahrnehmungsstörungen etc. auftreten und die Menschen entsprechend ihren Möglichkeiten beweglich gehalten werden. Aber: Welche Konzepte gibt es? Und wer ist dafür verantwortlich?

Diesen und andere Fragen geht die Fachtagung "Bewegungskönnen" am Universitätsklinikum Ulm nach. Referenten sind Sportmediziner, Bewegungswissenschaftler, Psychologen, Physiologen, Pflegewissenschaftler, Krankenschwestern und -pfleger aus ganz Deutschland und Großbritannien. Sie informieren aus ihrer Sicht über die Bedeutung des Bewegungsmangels und über die Möglichkeiten der gezielten Bewegungsförderung. Die Fachtagung spricht Pflegende, Therapeuten, Manager des Gesundheitswesens, Entscheidungsträger der Gesetzgebung und alle Interessierten an.

Vortragsthemen sind unter anderem:
> Bewegungsmangel und Intelligenz - Macht Bewegungsmangel dumm?
> Cool bewegen? Gemeinsam Bewegung lernen, beziehen, sich pflegen
> Utopie oder Wirklichkeit? Frühförderung von Intensivpatienten
> Altern unter dem Joch der Schwerkraft - Ergebnisse aus der Raumfahrtforschung und ihre Bedeutung für die Medizin

Wir laden Sie herzlich zu der Fachtagung ein, vermitteln auch gerne Gespräche mit unseren ReferentInnen. Weitere Informationen und das genaue Programm finden Sie im unten angebenen Link.

Mit freundlichen Grüßen,

Petra Schultze

Universitätsklinikum Ulm
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Albert-Einstein-Allee 29
89081 Ulm

Tel: 0731 - 500 43025
Fax: 0731 - 500 43026
E-Mail: petra.schultze@uniklinik-ulm.de
Weitere Informationen: http://www.uniklinik-ulm.de/struktur/zentrale-einrichtungen/pflegedienst/zweiteulmerfachtagung2007/fachtagung.html - Informationen und Programm
uniprotokolle > Nachrichten > Macht Bewegungsmangel dumm? Fachtagung zum Thema "Bewegungskönnen" am Universitätsklinikum Ulm
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/133533/">Macht Bewegungsmangel dumm? Fachtagung zum Thema "Bewegungskönnen" am Universitätsklinikum Ulm </a>