Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

INNOVATIONEN IM FORSTBASIERTEN SEKTOR FÜR LEITMÄRKTE DER ZUKUNFT

21.03.2007 - (idw) Deutsche Gesellschaft für Holzforschung e.V. (DGfH)

Die Anmeldung ist eröffnet!

Am 15.-16. Mai 2007 findet in Hannover in Verbindung mit der LIGNA+ im Convention Centre die 4. Konferenz der Forest-based Sector Technology Platform statt. Veranstalter sind die Europäische Technologieplattform für den forstbasierten Sektor (FTP) mit der deutschen Unterstützungsgruppe (German National Support Group - GNSG) sowie das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zusammen mit dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi).
Die Konferenz ist offizieller Teil des Präsidentschaftsprogramms der deutschen EU-Ratspräsident-schaft.

Schwerpunkt der FTP ist es, das Innovationspotential der Bereiche Holz, Forst und Papier in Europa zu fördern und zu stärken.

Damit für die Wirtschaft wirklich nutzbare Innovationen erarbeitet werden, steht die Konferenz unter dem zentralen Motto "Leitmärkte". Leitmärkte sind Märkte für forschungs- und innovationsintensive Produkte und Dienstleistungen mit einem hohem Wachstumspotential, die für die europäische Wirtschaft eine Führungsrolle auf den Weltmärkten versprechen.
Der forstbasierte Sektor hat eine hervorragende Ausgangssituation zur Schaffung von Leitmärkten auf Grund seines nachwachsenden Rohstoffs, seines nachhaltigen Wirtschaftskonzepts, seiner ökologischen und sozialen Funktionen gepaart mit der Innovationskraft seiner Akteure.
Die erfolgreiche Umsetzung von Innovationen in marktfähige Produkte baut auf den Ergebnissen zielgerichteter Forschung auf.

Einen wesentlichen Impuls wird Esko Aho ehemaliger finnischer Ministerpräsident (1991-1995) in seiner Einführungsrede geben.
Vor allem seinem Wirken an der Spitze der finnischen Regierung wird zugeschrieben, dass Finnland seit Anfang der 90er Jahre einen beeindruckenden wirtschaftlichen Aufschwung hat. Heute gilt Finnland als eines der innovativsten und (wohl auch dadurch) der wirtschaftlich erfolgreichsten Ländern Europas.

Unter der Führung Aho entstand im Auftrag der EU ein im Jahr 2006 veröffentlichter Bericht über ein "innovatives Europa", in dem ein Pakt für Forschung und Innovation zur Erreichung der Lissabon-Ziele gefordert wird. Die EU hat daraufhin die Leitmarkt-Initiative gestartet, die am ersten Tag im Mittelpunkt der Konferenz steht. In parallelen Arbeitsgruppen werden unter anderem die Chancen und Wege der Umsetzung für die Leitmärkte "Nachhaltiges Bauen mit Holz", "die Rolle von Papier in der Informationsgesellschaft" und der "Forst, als Ressource für dynamische Märkte" herausgearbeitet.

Am zweiten Tag werden die Mega-Trends und die Chancen für Forst-, Holz-, und Papierwirtschaft behandelt.

Die Veranstaltung wird vom BMBF gefördert. Daher ist es möglich, dass vom Teilnehmer inkl. Verpflegung, einer Abendveranstaltung am 15. Mai unter dem Wahrzeichen der Messe, dem EXPO-Dach, und Gutscheine für den Eintritt zur LIGNA+ lediglich 175 ¤ Deckungsbeitrag entrichtet werden müssen.
Weitere Informationen: http://www.forestplatform.de
uniprotokolle > Nachrichten > INNOVATIONEN IM FORSTBASIERTEN SEKTOR FÜR LEITMÄRKTE DER ZUKUNFT
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/134054/">INNOVATIONEN IM FORSTBASIERTEN SEKTOR FÜR LEITMÄRKTE DER ZUKUNFT </a>