Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Amtseinführung des neu gewählten Rektors an der Hochschule für Telekommunikation, Leipzig (HfTL)

21.03.2007 - (idw) Deutsche Telekom Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfT Leipzig), University of Applied Sciences

Professor Dr. rer. nat. Michael Meßollen wurde vom Konzil der Hochschule für Telekommunikation, Leipzig am 18. Januar 2007 zum Rektor gewählt. Seine Amtsperiode begann am 1. März 2007. Die Amtseinführung findet am Mittwoch, dem 21. März 2007 um 11:00 Uhr im Hörsaal C der HfTL in der Gustav-Freytag-Str. 43-45 in Leipzig statt. Studienangebote
Die Hochschule für Telekommunikation, Leipzig (HfTL) bildet rund 500 Studierende in den Studiengängen Telekommunikationsinformatik und Nachrichtentechnik aus. Mehr als 120 Studierende befinden sich derzeit in berufsbegleitenden Fernstudiengängen. An der HfTL sind bereits heute alle Studiengänge auf ein zweistufiges System mit den akademischen Graden Bachelor und Master of Engineering umgestellt. Damit ist die europäische Vergleichbarkeit gegeben. Die HfTL ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Deutschen Telekom AG.

Ziele des neuen Rektors
Die stärkere Vernetzung mit der Deutschen Telekom und die tiefere Einbindung der Hochschule in das bestehende internationale Netzwerk von Universitäten und Hochschulen auf den Gebieten Lehre und Forschung sind für Professor Meßollen Grundlagen für die Weiterentwicklung der HfTL.
Am Platz Leipzig steht die langjährige Kooperation mit der Handelshochschule Leipzig in den wirtschafts-wissenschaftlichen Fächern für eine erfolgreiche Partnerschaft und sichert den Studierenden erhebliche Vorteile im Studium und bei der Berufswahl.
Die konsequente Ausrichtung der Lehre an den Erfordernissen des ICT-(Information and Communications Technology) Marktes in Verbindung mit einer konzeptionellen Weiterentwicklung der Bachelor- und Masterstudiengänge sichert den Absolventen beste Chancen für die Zukunft.

Persönliches
Professor Michael Meßollen studierte Mathematik und Informatik an der TU Kaiserslautern. An der UdS Saarbrücken promovierte er 1999 in Mathematik und Computeralgebra zum Dr. rer. nat. Begleitend zur Promotion war er bei der Genossenschaftlichen Informations Service GmbH im Frankfurt am Main tätig.
Nach seiner Promotion war Prof. Meßollen zunächst Berater bei der CONTEXT Management Consulting GmbH in Bad Homburg für den Bereich Reorganisation Banken Organisation/IT. Als Geschäftsführender Gesellschafter der CARDO Technology Consulting GmbH in Hanau war er anschließend verantwortlich für den Kompetenzbereich Implementierung von Software-Lösungen sowie Planung und Realisierung von internationalen IT-Projekten für Banken und Kreditinstitute.
Mit der Berufung als Professor an die HfTL in 2003 übernahm Professor Meßollen das Lehrgebiet Betriebssysteme.
Der 1964 geborene Michael Meßollen ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

Programm
Hr. Dr. Volker Hasewinkel, Leiter des Zentralbereiches
Human Resources Development der Deutschen Telekom AG wird als Vertreter des Trägers die Amtseinführung von Prof. Meßollen mit einer Rede zur bisherigen und zukünftigen Entwicklung der HfTL eröffnen.
Die Hochschulpolitik des Landes und die Einbindung privater Hochschulen in die Konzeptionen des Freistaates Sachsen wird durch Hr. Hermann Jäckel vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kultur (SMWK) dargestellt.
Außerdem sprechen Professor Meßollen selbst sowie Vertreter der ausländischen Partnerhochschulen und der Studierenden.
Weitere Informationen: http://www.hft-leipzig.de
uniprotokolle > Nachrichten > Amtseinführung des neu gewählten Rektors an der Hochschule für Telekommunikation, Leipzig (HfTL)
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/134057/">Amtseinführung des neu gewählten Rektors an der Hochschule für Telekommunikation, Leipzig (HfTL) </a>