Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Brandschutz als Ingenieurleistung - Fortbildungsangebot nimmt Unsicherheiten

19.04.2007 - (idw) Hochschule Biberach

Brandschutz kann lebensrettend sein. Deshalb ist gerade der vorbeugende Brandschutz ein wichtiges Thema im Bauwesen. Denn wer das Sicherheitskonzept schon in der Planungsphase berücksichtig kann zur Sicherheit beitragen - und gleichzeitig Kosten sparen. Die Bedeutung des Themas auf der einen Seite - die Unsicherheiten in der Praxis auf der anderen: Das beobachtet Dr.-Ing. Michael Reick, Bauingenieur sowie Kreisbrandmeister und Brandschutz-sachverständiger in Göppingen. Als Lehrbeauftragter an der Hochschule Biberach steht er für das Thema Brandschutz in der Lehre - vielerorts ein Defizit in der Ausbildung. Denn in der täglichen Praxis erlebt Reick, dass es viel zu wenige Fachleute für diese wichtige planerische Aufgabe gibt.

Hinzu komme, dass sich die rechtlichen Grundlagen des baulichen Brandschutzes regelmäßig ändern. Die neuen Vorschriften basieren auf neuen Erkenntnissen; in der Praxis aber führe die häufige Überarbeitung zu Unsicherheiten, in der Folge kämen die Erkenntnisse erst gar nicht zur Anwendung, so Reick. Und auch die Zuständigkeit für den vorbeugenden Brandschutz habe sich in den vergangenen Jahren verändert: Zunehmend zöge sich beispielsweise die öffentliche Hand aus diesen Planungsprozessen zurück, vorbeugender Brandschutz sei deshalb heute eine Ingenieurleistung.

Umso wichtiger, so Reick, sei für Planer die Möglichkeit der Qualifizierung. Dies wollen Hochschule und Bauakademie
nun mit dem Weiterbildungs-Seminar "Biberacher Brandschutztag" (23. Mai 2007) anbieten, das sich gezielt an Praktiker wendet, insbesondere an Architekten, Bauingenieure, Fachplaner der Haus- und Gebäudetechnik sowie an Handwerker, Baubehörden und die Feuerwehr.

Im Mittelpunkt der eintägigen Weiterbildung, die Reick als Seminarleiter konzipiert hat, stehen die Verwendbarkeit von Baustoffen im Hinblick auf neue europäische Regelungen, Nachweise für den konstruktiven Brandschutz, Brandschutzgutachten sowie aktuelle Entwicklungen im Holzbau.
Weitere Informationen: http://www.hochschule-biberach.de http://www.bauakademie-biberach.de
uniprotokolle > Nachrichten > Brandschutz als Ingenieurleistung - Fortbildungsangebot nimmt Unsicherheiten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/135496/">Brandschutz als Ingenieurleistung - Fortbildungsangebot nimmt Unsicherheiten </a>