Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Forschungsmagazin der Universität Bielefeld zu Konflikt- und Gewaltforschung

19.04.2007 - (idw) Universität Bielefeld

Die soeben erschienene neue Ausgabe des Forschungsmagazins "BI.research" der Universität Bielefeld widmet sich der Konflikt- und Gewaltforschung. Anlass für dieses Thema ist das zehnjährige Bestehen des renommierten, von Professor Wilhelm Heitmeyer geleiteten Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) an der Universität Bielefeld. Ein großer Teil der Beiträge stammt von Mitgliedern des IKG.
Themenschwerpunkte sind "Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit", "Religion", "Jugend und Gewalt", "Stadtgesellschaften/Desintegration" und "Theorie-Praxis-Transfer in der Konflikt- und Gewaltforschung". Komplettiert wird das Magazin durch Beiträge aus den Bereichen Philosophie (zu zwischenstaatlicher humanitärer Intervention), Theologie (zu religiösen Friedensstiftern) und Theoretischer Physik (über ein mathematisches Modell zur Ausbreitung von Korruption in der Gesellschaft).

Journalisten können das Forschungsmagazin bei der Pressestelle der Universität Bielefeld per E-Mail an pressestelle@uni-bielefeld.de bestellen. Zudem stehen die gesamte Ausgabe sowie die einzelnen Artikel als Download im Internet unter www.uni-bielefeld.de/publikationen zur Verfügung.

"BI.research", das Forschungsmagazin der Universität Bielefeld, bringt zweimal im Jahr - in der Regel in Themenheften - allgemeinverständliche und anschauliche Berichte über interessante und wissenschaftlich hochkarätige Forschungsprojekte aus der Universität. Es richtet sich an Journalisten, Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, Freunde und Sponsoren der Universität, an Absolventen sowie an alle, die Interesse an aktueller Wissenschaft haben.
Mit seiner Zweispachigkeit, deutsch/englisch, unterstreicht "BI.research" die internationale Orientierung der Bielefelder Forschung. Aufwändige Aufmachung und ein modernes Layout machen es zu einem Lesevergnügen der besonderen Art - so wird Wissenschaft lebendig!
Weitere Informationen: http://www.uni-bielefeld.de/publikationen
uniprotokolle > Nachrichten > Forschungsmagazin der Universität Bielefeld zu Konflikt- und Gewaltforschung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/135515/">Forschungsmagazin der Universität Bielefeld zu Konflikt- und Gewaltforschung </a>