Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

Gewächshaus für die Ideenküche auf dem Braunschweiger Domplatz

20.04.2007 - (idw) Braunschweig Ideenküche 2007

Anfang Juni Eröffnung der Anlaufstation zum Wissenschaftsjahr Die Ideenküche Braunschweig bekommt eine Anlaufstelle mitten in der Braunschweiger Innenstadt. Ein überdimensionales Gewächshaus entsteht am Domplatz und wird die wichtigste Zutat der Stadt der Wissenschaft, das Wissen, zum Wachsen bringen und für regen Austausch sorgen. Im Inneren werden eine Tauschbibliothek für wissenschaftliche Bücher und das Ideenküchen-Café entstehen. Außen am Glaskubus können die Besucher in einer interaktiven künstlerischen Installation durch eigene Bewegungen Pflanzen auf eingelassenen Bildschirmen zum Wachsen anregen.

Das Projekt entstand aus einer Idee von Dr. Anja Hesse, die in der Projektredaktion der Stadt der Wissenschaft mitarbeitet. Sie hatte mit der Idee der Tauschbibliothek im künstlerisch gestalteten Gewächshaus die Antwort auf die Frage, wie eine Anlaufstelle geschaffen werden könne. Über Wolfgang Müller-Pietralla, Leiter der Zukunftsforschung bei Volkswagen, war dann schnell der Kontakt zum Linzer Künstlerpaar Christa Sommerer und Laurent Mignonneau gegeben. Die international renommierten Künstler entwickelten die interaktive Pflanzen-Software speziell für die Braunschweiger Ideenküche und gaben dem Projekt den Namen "Wissensgewächs". Nach Zusage weiterer Sponsoren und Partner ist die Finanzierung gesichert und wird mit der Errichtung des Glaskubus noch im Mai begonnen.

"Wir schaffen einen zentralen Begegnungspunkt für die Ideenküche Braunschweig", so Wolfgang Laczny, Kulturdezernent der Stadt Braunschweig. "Noch vor Fertigstellung des Hauses der Wissenschaft wird das Gewächshaus eine zentrale Anlaufstelle darstellen. Das war allen an der Umsetzung der Stadt der Wissenschaft Beteiligten ein wichtiges Anliegen." Das engagierte Projekt wird ermöglicht durch die Unterstützung der Wirtschaftspartner Volkswagen, Siemens Transportation Systems und der Nord/LB Braunschweig/Öffentliche Versicherung. Gefördert wird es durch den Projektmittelfonds der Stadt der Wissenschaft und den städtischen Fachbereich Kultur. Die planenden und ausführenden Firmen bringen sich ebenfalls durch Sonderkonditionen ein.


"Ziel des Projektes ist es, den Titel "Stadt der Wissenschaft 2007" auch in der Stadt sichtbar und erlebbar werden zu lassen", so Dr. Anja Hesse, Fachbereichsleiterin Kultur der Stadt Braunschweig. "Das Gewächshaus greift das Motto der Ideenküche - den Austausch von Wissen und das gemeinsame Experimentieren - auf." Wissen gedeihe ja besonders gut, wenn Forscher kooperieren, sich engagieren und einbringen - das wird auch in der Installation erforderlich sein, um wirklich üppige Wissensgewächse entstehen zu lassen. "Die Ideenküche lebt von ihren Zutaten. Diese werden im Gewächshaus getauscht. In der Installation außen wird die Entwicklung des "Wissensgewächses" bildlich zu sehen sein, in der Interaktion mit den Besuchern wächst und gedeiht es", so Hesse weiter.

Die Tauschbibliothek im Inneren des Gewächshauses wird Publikationen Braunschweiger Wissenschaftler präsentieren. Diese können gegen mitgebrachte Publikationen, einerlei ob Poesie oder wissenschaftlich geprägt, ausgetauscht werden. "Der Besuch der Tauschbibliothek wird sicher auch zum Programmpunkt für viele Wissenschaftler bei Ihrem Besuch in Braunschweig. Wissen aus anderen Städten und Ländern mischt sich mit dem aus Braunschweig, das ist ein guter symbolischer Akt und beschreibt das Funktionieren der Wissenschaft recht bildhaft", so Prof. Dr. Joachim Klein, stellv. Vorsitzender der ForschungRegion Braunschweig e. V. Besonders hebt Klein die Schaffung des Treffpunktes hervor, der dem Haus der Wissenschaft vorausgeht und die Bedeutung der Wissenschaft für die Stadt und Region Ausdruck verleiht.

Tauschbibliothek
Mit der Pressekonferenz am 20. April geht der Aufruf an die Braunschweiger Bevölkerung, die Bibliothek mit Büchern zu füllen. Publikationen Braunschweiger Wissenschaftler, Geistes- wie Naturwissenschaftler, werden als Bibliothek präsentiert und können gegen mitgebrachte eigene Publikationen ausgetauscht werden. Ab sofort werden die ersten Bücher und Publikationen in der Touristinformation, Vor der Burg 1 und in der Bürgerberatung, Rathaus, Platz der Deutschen Einheit 1 während der Öffnungszeiten angenommen.

Künstlerpaar Sommerer/Mignonneau
Die Arbeiten von Christa Sommerer und Laurent Mignonneau sind im Zwischenfeld von Kunst, Naturwissenschaft und Technologie angesiedelt. Auf der Basis von Simulationen zu künstlichem Leben entwickeln sie künstlerisch gestaltete Räume zur Interaktion und beteiligen Besucher am Werkprozess. Die Konfrontation von realen und virtuellen Systemen fordert eine bewusste Interaktion und verdeutlicht die Wechselwirkung und Kooperation beider Modelle. Seit 1992 künstlerische Zusammenarbeit, 1995 Leitung der ATR Media Integration and Communications Research Laboratories, Kyoto; seit 1997 Associate Professors, International Academy of Media Arts and Sciences (IAMAS), Gifu (J); leben und arbeiten in Gifu.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.medienkunstnetz.de.

Deutschlands Stadt der Wissenschaft 2007 in Kürze
Die Ideenküche Braunschweig - Stadt der Wissenschaft 2007 wird gemeinsam von dem Verein ForschungRegion Braunschweig e.V., der Stadt Braunschweig, der Braunschweig Stadtmarketing GmbH und zahlreichen Wirtschaftspartnern veranstaltet. Der Wettbewerb "Stadt der Wissenschaft" ist eine Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Er zeichnet jedes Jahr eine Stadt aus, die Wissenschaft als Motor für die Stadtentwicklung nutzt, bei ihren Bürgern Begeisterung für die Wissenschaft weckt und erfolgreiche Netzwerke zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik etabliert hat. Programmpartner des Stifterverbandes für den Wettbewerb "Stadt der Wissenschaft 2007" sind PricewaterhouseCoopers, Eurohypo AG und Würth AG.

Anhang:

Diese Pressemitteilung, Fotomaterial und weitere Informationen zur Stadt der Wissenschaft 2007 finden Sie unter www.braunschweig.de/stadt-der-wissenschaft. Hier können Sie sich auch für unseren kostenlosen Newsletter anmelden.

Foto 1: Gewächshaus mit Tauschbibliothek zur Stadt der Wissenschaft 2007 auf dem Domplatz. Entwurf und Design: Assmann Beraten und Planen GmbH

Foto 2: "Wissensgewächs" - interaktive Installation- (c) 2007, Laurent Mignonneau & Christa Sommerer für die Stadt Braunschweig, Stadt der Wissenschaft 2007

Kontakt:

Susanne Thiele
Koordinationsbüro Stadt der Wissenschaft 2007
Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Kleine Burg 14
38100 Braunschweig
Tel.: 0531 / 4 70 37 59
Fax: 0531 / 4 70 44 45
Email: susanne.thiele@braunschweig.de
Internet: www.braunschweig.de/stadt-der-wissenschaft

Die Sponsoren der "Stadt der Wissenschaft 2007":

Titelsponsoren:
New Yorker S.H.K. Jeans GmbH,
Volkswagen AG,
die Gruppe NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale / Öffentliche Versicherung Braunschweig,
die Gruppe BS | ENERGY Braunschweiger Versorgungs-AG & Co. KG / VEOLIA Environnement

Hauptsponsoren:
Salzgitter AG,
Siemens AG,
Staake Investment und Consulting GmbH & Co. KG,
Ströer Deutschen Städte Medien GmbH,
Voets Autozentrum GmbH,
Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg

Premiumpartner:
ALBA Braunschweig GmbH,
Braunschweigische Maschinenbauanstalt AG,
Beyrich DigitalService GmbH & Co KG,
Buchhandlung Graff GmbH,
Deutsche Bank,
Heimbs Kaffee GmbH & Co. KG,
IAV GmbH,
Intel GmbH,
Kanada Bau GmbH & Co. KG,
LINEAS Systeme AG,
Nordzucker AG,
Spotup Medien Lobe - Rupp GbR,

Stadtwerke Braunschweig GmbH,
Streiff & Helmold GmbH,
Verlagsgruppe Westermann Schroedel Diesterweg Schöningh Winklers GmbH

Förderer:
Braunschweig Stadtmarketing GmbH,
ForschungRegion Braunschweig e. V,
IHK Braunschweig
Projekt Region Braunschweig GmbH,
Stadt Braunschweig,
Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz,
Stiftung STIFTUNG NORD/LB ÖFFENTLICHE,
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft mit Unterstützung von
PricewaterhouseCoopers, Eurohypo AG und Würth AG

Medienpartner:
Braunschweiger Zeitung

uniprotokolle > Nachrichten > Gewächshaus für die Ideenküche auf dem Braunschweiger Domplatz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/135632/">Gewächshaus für die Ideenküche auf dem Braunschweiger Domplatz </a>