Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Begabtenförderung für Lehramtsstudierende

15.05.2007 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Führungsrolle der Universität Heidelberg beim Aufbau des Studienkollegs der Stiftung der Deutschen Wirtschaft - Einladung zur Informationsveranstaltung am Mittwoch, 23. Mai 2007, 16.15 Uhr (Aula der Neuen Universität) Die Vorstellung des neuen Studienkollegs für Lehramtsstudierende findet im Rahmen einer Informationsveranstaltung mit dem Leiter des Studienkollegs, Dr. Michael Baer (Berlin), am Mittwoch, 23.5.2007, 16.15 Uhr, in der Aula der Neuen Universität, Grabengasse 3-5, statt. Hierzu laden wir die Medien sowie interessierte Lehramtsstudierende von Universität und Pädagogischer Hochschule Heidelberg und aus der Metropolregion Rhein-Neckar herzlich ein.

Einmal mehr beweist die Metropolregion Rhein-Neckar unter Führung der Universität Heidelberg ihr innovatives Potenzial, denn der Aufbau des Studienkollegs für Lehramtsstudierende in Baden-Württemberg beginnt hier in der Region: Von der im Institut für Bildungswissenschaft der Ruperto Carola angesiedelten Vertrauensdozentur aus werden die Pädagogische Hochschule Heidelberg, die Universität Mannheim sowie Universität und Pädagogische Hochschule Karlsruhe betreut, wobei es an jedem der Standorte eine lokale Ansprechperson für interessierte Lehramtsstudierende gibt. Ab 2008, wenn erste Erfahrungen aus der Metropolregion Rhein-Neckar vorliegen, soll der Aufbau des Studienkollegs an den anderen Hochschulen des Landes folgen.

Die Einrichtung einer Begabtenförderung für Lehramtsstudierende war längst überfällig, denn unsere Schulen wandeln sich. Sie erhalten mehr Autonomie, Selbstverantwortung und Gestaltungsfreiräume. Dafür brauchen sie "neue" Lehrkräfte: Menschen, die als gut ausgebildete Pädagogen das "Unternehmen Schule" im Unterricht wie in der Schulentwicklung in die Zukunft führen.

Das Studienkolleg richtet sich an Lehramtsstudierende, die sich dieser Herausforderung stellen und künftig Verantwortung in der Schule übernehmen wollen. Mit einem anspruchsvollen Förderprogramm qualifiziert das Studienkolleg seine Kollegiaten, diese Rolle aktiv zu gestalten. Zugleich erhalten sie ein Stipendium aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Nähere Informationen über das Studienkolleg und die Ansprechpersonen an den verschiedenen Hochschulen stehen im Internet unter http://www.sdw.org/studienkolleg/ zur Verfügung. Auskünfte zum Studienkolleg können per E-mail (studienkolleg@sdw.org) oder Telefon (030 278906 - 30) erfragt werden. Selbstverständlich geben auch die Ansprechpersonen der einzelnen Hochschulen Auskunft.

Weitere Informationen:
Dr. Erich Streitenberger
Geschäftsführer des Zentrums für Lehrerbildung
Tel. (06221) 547519, Fax 54161-7519
sdw-studienkolleg@uni-hd.de

Allgemeine Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de

Irene Thewalt
Tel. 06221 542311, Fax 542317
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Begabtenförderung für Lehramtsstudierende
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/136937/">Begabtenförderung für Lehramtsstudierende </a>