Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Als Theologin in der Politik gefragt

08.06.2007 - (idw) Universität Erfurt

Vortragsreihe "Berufsperspektive Theologie" am 12. Juni mit Dagmar Mensink im Coelicum der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt Die politischen Diskussionen um das Kreuz im Schulzimmer, das Kopftuch oder die Frage nach Krippenplätzen zeigen es immer wieder: Religion ist ein politisches Thema. Doch woher nehmen Politiker ihr Wissen? Wer informiert sie in theologischen Sachfragen? Und welche Motivation verbirgt sich hinter einer solchen Beratertätigkeit? Diesen und anderen Fragen wird am 12. Juni um 19.30 Uhr im Coelicum der Katholisch-Theologischen Fakultät (Domstraße 10) im Rahmen der "Berufsperspektive Theologie" nachgegangen. Gesprächspartnerin ist Dagmar Mensink. Mensink ist Diplom-Theologin und arbeitet als Referentin für Kirchen und Religionsgemeinschaften beim Parteivorstand der SPD. Neben den Theologie-Studierenden der Fakultät, sind alle Interessierten herzlich eingeladen, mit der in Berlin lebenden Theologin über ihren beruflichen Werdegang und ihre jetzige Aufgabe ins Gespräch zu kommen, denn so ist der Abend überschrieben: "Religion ist keine Privatsache - als Theologin in der Politik gefragt".

uniprotokolle > Nachrichten > Als Theologin in der Politik gefragt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/138429/">Als Theologin in der Politik gefragt </a>