Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Future Security, 2nd Security Research Conference Karlsruhe

12.06.2007 - (idw) Fraunhofer-Institut für Informations- und Datenverarbeitung IITB

Karlsruhe. Vom 12.-14. September 2007 findet im Kongresszentrum Karlsruhe die 2. Sicherheitsforschungskonferenz "Future Security" statt.

Die Veranstaltung dient als internationale und interdisziplinäre Kommunikationsplattform für alle Verantwortungsträger, Exekutivorgane, Wirtschaftsunternehmen sowie Forschungs- und Entwicklungspartner, die sich mit Sicherheitsforschung auseinandersetzen. Die Konferenz ist eine Standortbestimmung der wichtigsten Akteure und umreißt das Potential an innovativen Technologien und präventiver Sicherheits-Forschung auf internationalem Niveau: Dazu gehören die strategische Vorlaufforschung, die Erkennung und Bewertung von Gefahren, Abwehr- und Schutzmechanismen bis hin zum Maßnahmen-Management bei Katastrophen. Ein besonderer Schwerpunkt der Veranstaltung ist der Schutz kritischer Infrastrukturen. Hochkarätige Referenten national und international führender Organisationen und Gremien diskutieren zukunftsweisende Perspektiven für mehr Sicherheit und präventive Gefahrenabwehr.

Die Future Security ist eine Veranstaltung des Fraunhofer-Verbunds für Verteidigungs- und Sicherheitsforschung VVS und findet unter der Schirmherrschaft der Ministerin des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF, Frau Dr. Annette Schavan, sowie in Kooperation mit der Fachmesse SAFEKON der Karlsruher Messegesellschaft statt.

Die Konferenz gliedert sich in vier Themenblöcke:
"Strategic Precaution - Staying One Step Ahead".
Schlüsselfiguren aus Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden und den USA geben einen Überblick über Sicherheitsforschungsprogramme, sowie strategische Ansätze in der Sicherheitsforschung ihrer Länder.

"Detection and Assessment of Threats and Dangers".
Vertreter von Bundeskriminalamt, der größten deutschen Versicherung sowie der Europäischen Feuerwehrakademie sprechen u.a. über Technologien zur Detektion und Bewertung von Gefahren und Risiken.

"Prevention, Protection, and Defense".
Experten zeigen Lösungen und Technologien zum Schutz kritischer Infrastrukturen auf.

"Security Management"
Sicherheit gestalten, u.a.:
Welche Rolle spielen Informationssysteme?
Welche Bedeutung spielt der "Faktor Mensch" im Krisenmanagement?

Die Future Security fand zum ersten Mal mit großem Erfolg im Sommer 2006 statt. In diesem Jahr kooperiert der Fraunhofer-Verbund für Verteidigungs- und Sicherheitsforschung mit der Karlsruher Messegesellschaft, die zeitgleich und auf demselben Gelände die Messe SAFEKON, der Fachmesse für Zutrittskontrolle, Gebäudesicherung und Informationsschutz veranstaltet. Für Teilnehmer der Future Security ist der Eintritt an dieser Veranstaltung frei.

Weiter Informationen, das ausführliche Programm und die Online-Anmeldung finden Sie unter:
www.iitb.fraunhofer.de/FuSec
www.vvs.fraunhofer.de

Contact:
Dipl.-Ing. Sibylle Wirth
Public Relations
Fraunhofer-Institute for
Information and Data Processing
Tel. +49 (0)7 21 - 6091 300
sibylle.wirth@iitb.fraunhofer.de
www.iitb.fraunhofer.de
Weitere Informationen: http://www.vvs.fraunhofer.de http://www.iitb.fraunhofer.de
uniprotokolle > Nachrichten > Future Security, 2nd Security Research Conference Karlsruhe
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/138612/">Future Security, 2nd Security Research Conference Karlsruhe </a>