Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

Benefizkonzert unterstützt Brücke der Verständigung

27.06.2007 - (idw) Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg

Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg und Rotary-Club Heidelberg-Schloss laden für Sonntag, den 15. Juli, um 11 Uhr, ein / Erlös kommt christlich-palästinensischer Schule in Bethlehem zugute Das traditionelle Benefizkonzert der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg und des Rotary-Clubs Heidelberg Schloss am Sonntag, dem 15. Juli, um 11 Uhr, kommt in diesem Jahr einer Einrichtung zugute, die die in einer krisengeschüttelten Region Kindern Halt zu geben sucht. Der Erlös geht an die christlich-palästinensische Talitha-Kumi-Schule bei Bethlehem, die sich besonders um die Versöhnung und um eine musikalische Ausbildung der Kinder bemüht.

Das Konzert beginnt am Sonntag, 15. Juli, um 11 Uhr und endet etwa gegen 13 Uhr. Die Veranstaltung findet im romantischen Ambiente des restaurierten Innengartens der Klinik und bei schlechtem Wetter in der lichtdurchfluteten Glashalle der Klinik statt.

Junge Spitzenmusiker spielen bedeutende Werke der Spätromantik

Das musikalische Programm wartet mit zwei jungen Spitzenmusikern und vier bedeutenden Orchesterwerken der Spätromantik auf. Im Mittelpunkt steht das Cello-Konzert von Camille Saint-Saens mit dem 19-jährigen deutschen Cellisten Gabriel Adriano Schwabe, der bereits zu den Meistern auf seinem Instrument zählt und mehrere Preise errungen hat, u. a. den ersten Preis des Deutschen Musikwettbewerbs Berlin 2007. Begleitet wird er vom Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg unter Leitung seines Generalmusikdirektors Cornelius Meister. Auf dem Programm stehen zudem "Prélude à l´après-midi d´un faune" von Claude Debussy, die "Carmen Suite" von Georges Bizet sowie der "Zauberlehrling" von Paul Dukas.

Der Erlös des Konzerts geht an das von einem Deutschen geleitete Schulzentrum, die christlich-palästinensische Talitha-Kumi-Schule im Westjordanland im Grenzbereich zu Israel. Es bietet 830 Mädchen und Jungen aus christlichen und islamischen Familien eine umfassende Erziehung und ein zweites Zuhause. Durch intensive Musik- und Instrumentalerziehung soll die Fähigkeit zur Verständigung und Toleranz gefördert werden.

Kartenbestellungen im Vorfeld der Veranstaltung bei:

Renate Schindele, Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg, Tel. 06221/966 302, Fax. 06221/966 347, E-Mail: renate.schindele@ok.uni-heidelberg.de

Karten sind auch an der Tageskasse erhältlich.

Als Spendenbeitrag werden pro Person 20 Euro erbeten, Studenten, Auszubildende und Schüler 10 Euro. Spendenkonto: Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg, Sparkasse Heidelberg, Konto Nr. 243 33, BLZ 672 500 20, Sonderkonto Nr.
379 042.

Besucher können kostenlos im Parkhaus der Klinik parken. Die Orthopädische Universitätsklinik kann über die S-Bahn Linie 1 und 2 erreicht werden.
Weitere Informationen: http://www.orthopaedie.uni-hd.de
uniprotokolle > Nachrichten > Benefizkonzert unterstützt Brücke der Verständigung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/139587/">Benefizkonzert unterstützt Brücke der Verständigung </a>