Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Ausstellung zeigt fossile Funde von Krokodilen, Schildkröten und Dinosauriern

27.06.2007 - (idw) Georg-August-Universität Göttingen

Präsentation zum 150. Geburtstag des Amateur-Paläontologen Max Ballerstedt (1857 bis 1945)

Die Ausstellung "Krokodile, Schildkröten und Dinosaurier" im Geowissenschaftlichen Zentrum der Universität Göttingen bietet Einblicke in die Fauna und Flora, wie sie vor mehr als 140 Millionen Jahren in Niedersachsen bestand. Dabei sind zum ersten Mal fossile Schildkröten-Panzer und Krokodilschädel, ein Dinosaurier-Skelett sowie Reste wirbelloser Tiere und Pflanzen aus der Sammlung des Amateur-Paläontologen Max Ballerstedt (1857 bis 1945) zu sehen. Bislang unveröffentlichte Aufzeichnungen sowie Bücher und Fotografien veranschaulichen Leben und Wirken des Sammlers. Darüber hinaus werden präparierte Teile der Sandstein-Platten mit Dinosaurier-Fährten gezeigt, die 2005 bei Grabungen in Münchehagen geborgen worden sind. Die Ausstellung zum 150. Geburtstag von Ballerstedt, die mit Förderung des Universitätsbundes Göttingen realisiert worden ist, wird am Sonntag, 1. Juli 2007, eröffnet. Pressemitteilung
Göttingen, 27. Juni 2007 / Nr. 166/2007

Ausstellung zeigt fossile Funde von Krokodilen, Schildkröten und Dinosauriern
Präsentation zum 150. Geburtstag des Amateur-Paläontologen Max Ballerstedt (1857 bis 1945)

(pug) Die Ausstellung "Krokodile, Schildkröten und Dinosaurier" im Geowissenschaftlichen Zentrum der Universität Göttingen bietet Einblicke in die Fauna und Flora, wie sie vor mehr als 140 Millionen Jahren in Niedersachsen bestand. Dabei sind zum ersten Mal fossile Schildkröten-Panzer und Krokodilschädel, ein Dinosaurier-Skelett sowie Reste wirbelloser Tiere und Pflanzen aus der Sammlung des Amateur-Paläontologen Max Ballerstedt (1857 bis 1945) zu sehen. Bislang unveröffentlichte Aufzeichnungen sowie Bücher und Fotografien veranschaulichen Leben und Wirken des Sammlers. Darüber hinaus werden präparierte Teile der Sandstein-Platten mit Dinosaurier-Fährten gezeigt, die 2005 bei Grabungen in Münchehagen geborgen worden sind. Die Ausstellung zum 150. Geburtstag von Ballerstedt, die mit Förderung des Universitätsbundes Göttingen realisiert worden ist, wird am Sonntag, 1. Juli 2007, eröffnet.

Max Ballerstedt war Gymnasiallehrer in Bückeburg und sammelte in den Steinbrüchen der Umgebung. Seine Sammlung enthält mehr als 1.500 Fossilien aus Sandsteinen und Tonen aus der frühen Kreidezeit. Hinzu kommen viele Stücke aus dem Mesozoikum des Wiehengebirges und fossile Funde eiszeitlicher Säugetiere aus Kiesgruben nördlich von Minden. Seine Sammlung war zunächst Bestandteil der naturwissenschaftlichen Sammlungen seiner Schule und gelangte schließlich durch Schenkung in das Eigentum des Landkreises Schaumburg-Lippe. Seit 1976 befindet sie sich als Dauerleihgabe am Geowissenschaftlichen Zentrum Göttingen. Zur Eröffnung der Ausstellung im Museum des Geowissenschaftlichen Zentrums Göttingen sprechen Vertreter des Landkreises Schaumburg-Lippe und des Gymnasiums Adolfinum Bückeburg. Anschließend führen Kustos Dr. Mike Reich und der Leiter des Museums, Prof. Dr. Joachim Reitner, in die Ausstellung ein. Die Eröffnung findet im Foyer, Goldschmidtstraße 3-5, statt und beginnt um 11.00 Uhr.

Die Ausstellung "Krokodile, Schildkröten und Dinosaurier. Niedersachsen zur Zeit der Unterkreide vor 140 Millionen Jahren. Die Sammlung Max Ballerstedt (1857-1945)" ist bis 31. Dezember 2007 zu sehen. Sie ist montags bis freitags von 8.30 bis 17.30 Uhr und jeden ersten Sonntag im Monat von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Hinweis an die Redaktionen:
Zu einer Vorbesichtigung der Sonderausstellung lädt das Geowissenschaftliche Zentrum am Freitag, 29. Juni 2007, um 11.00 Uhr ein. Digitales Bildmaterial kann bei Dr. Mike Reich telefonisch unter der Nummer 0175/9468161 oder per E-Mail (mreich@gwdg.de) angefordert werden.


Kontaktadresse:
Dr. Mike Reich
Geowissenschaftliches Zentrum Göttingen
Museum, Sammlungen und Geopark
Telefon (0551) 39-7998 und 39- 7951
e-mail: mreich@gwdg.de
Weitere Informationen: http://www.geobiologie.uni-goettingen.de/museum/welcome.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Ausstellung zeigt fossile Funde von Krokodilen, Schildkröten und Dinosauriern
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/139675/">Ausstellung zeigt fossile Funde von Krokodilen, Schildkröten und Dinosauriern </a>