Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

BorgWarner und TU Ilmenau schließen Rahmenvereinbarung

12.09.2007 - (idw) Technische Universität Ilmenau

Um ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet von Studium, Forschung und Weiterbildung deutlich zu intensivieren, schließen die deutschen Standorte der BorgWarner Transmission Systems Gruppe und die Technische Universität Ilmenau einen Rahmenvertrag.Die Kooperation soll die bereits seit mehreren Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Fachkräftegewinnung und der Forschungskooperation stärken und sich auf die gesamte deutsche BorgWarner Firmensparte beziehen. Professor Dr.- Ing. Klaus Augsburg, Prorektor für Wissenschaft der TU Ilmenau, hat den Abschluss vorbereitet. Der Vertrag ist nach seiner Auffassung von beispielhafter Bedeutung auch für andere Unternehmen in Thüringen, insbesondere am Standort "Erfurter Kreuz".

BorgWarner wird verstärkt studienunterstützend wirken und z. B. durch die Vergabe von Projekten an die Universität die praxisgerechte Ausbildung fördern. Ein ganzes Bündel von Maßnahmen wird erarbeitet, um die Studierenden der verschiedenen technischen Studiengänge mit der Unternehmensgruppe vertraut zu machen.

Die Unterzeichnung der Vereinbarung findet am 20.09.2007, 14.00 Uhr, bei BorgWarner Transmission Systems Arnstadt GmbH, August-Broemel-Str. 4, 99310 Arnstadt statt. Sie wird seitens des Unternehmens durch den Geschäftsführer von BorgWarner Transmission Systems, Herrn Uhrig, und seitens der TU Ilmenau durch den Prorektor für Wissenschaft und Leiter des Fachgebietes Kraftfahrzeugtechnik, Prof. Klaus Augsburg, vorgenommen.

BorgWarner ist ein global tätiger und erfolgreicher Automobilzulieferer mit weltweit mehr als 17.800 Mitarbeitern. Davon entfallen insgesamt 5.800 Mitarbeiter auf 10 Standorte in Deutschland. Einer dieser Standorte ist im Gewerbegebiet "Erfurter Kreuz" in Thüringen angesiedelt.
Der Konzern ist weltweit führender Hersteller von hoch entwickelten Komponenten und Systemen für Anwendungen im Antriebsstrang. In Arnstadt werden komplexe Kupplungssysteme für Doppelkupplungsgetriebe und Allradsysteme produziert.

Kontakt/Information:
TU Ilmenau, Fakultät für Maschinenbau, FG Kraftfahrzeugtechnik
Prof. Klaus Augsburg, Tel. 03677 69-3843, klaus.augsburg@tu-ilmenau.de

uniprotokolle > Nachrichten > BorgWarner und TU Ilmenau schließen Rahmenvereinbarung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/143201/">BorgWarner und TU Ilmenau schließen Rahmenvereinbarung </a>