Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Hochschul-PR in der Diskussion: Hochschulpressestellen tagen in Freiburg

12.09.2007 - (idw) Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Rund 200 Leiterinnen und Leiter von Hochschulpressestellen aus Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz treffen sich vom 17. bis 19. September 2007 zur Bundestagung der Arbeitsgemeinschaft der Hochschulpressestellen in Deutschland in Freiburg. Die Bundestagung der Hochschulpressestellen steht in diesem Jahr unter dem Leitthema " Medien, Marken und Moneten - Wandel in der Hochschulkommunikation". Im Zentrum des Interesses stehen die Veränderungsprozesse, die durch die Exzellenzinitiative, durch Organisationsreformen, die Einführung von Studiengebühren und durch den Umbau des Studienangebotes der Hochschulen entstehen. Weitere Themen sind unter anderem internationale PR sowie Aufgaben und Instrumente der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Hochschulen.

Mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion "Hochschulkommunikation im Jahr 1 nach der Exzellenzinitiative" werden die PR-Fachleute ihr Jahrestreffen am kommenden Montag, 17. September, um 15 Uhr im Hörsaal 1010 im Kollegiengebäude 1 der Uni Freiburg beginnen. Zur Diskussion werden erwartet:

* Dr. Elisabeth Zuber-Knost, Pressesprecherin der Universität Karlsruhe
* Holger Gust, Pressesprecherin der Universität Karlsruhe
* Marcus Flatten, Geschäftsführer der Agentur Mann beißt Hund, Hamburg
* Dr. Jutta Rateike, Deutsche Forschungsgemeinschaft
Moderation: Dr. Andreas Archut, Uni Bonn, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Hochschulpressestellen in Deutschland

Am Dienstag und Mittwoch werden die Tagungsteilnehmer Lösungen zu aktuellen Fragen der Hochschul-PR erarbeiten. Themen sind unter anderem professionelles Medien-Monitoring, der Einfluss des "Web 2.0" auf die Hochschulkommunikation und PR rund um die Exzellenzinitiative. Die Teilnehmer präsentieren außerdem Best-practice-Beispiele aus der täglichen Praxis. Organisiert wird die Tagung durch die Kommunikationsabteilung der Freiburger Universität; die Hochschule feiert in diesem Jahr ihr 550-jähriges Bestehen. Ab Mittwochnachmittag lädt die Pädagogische Hochschule Freiburg eine Arbeitsgruppe der Pressesprecher zu einem Workshop "Projektmanagement" ein.

Als Hauptsponsoren treten die Firma MLP und der Verlag für Marketing und Kommunikation (VMK) auf. Die Wochenzeitung "Die Zeit" ist Medienpartner der Veranstaltung.

Weitere Informationen:
http://www.hochschulpresse2007.de

Ansprechpartner:

Dr. Andreas Archut
Vorsitzender AG Hochschulpressestellen
Telefon: 0228/73-7647
E-Mail: presse@uni-bonn.de

Rudolf-Werner Dreier
Leiter Kommunikation und Presse
Universität Freiburg
Telefon: 0761/203-4302
E-Mail: info@pr.uni-freiburg.de
Weitere Informationen: http://www.hochschulpresse2007.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hochschul-PR in der Diskussion: Hochschulpressestellen tagen in Freiburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/143204/">Hochschul-PR in der Diskussion: Hochschulpressestellen tagen in Freiburg </a>