Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

Bauhaus-Universität gewinnt BMBF-Förderung in Millionenhöhe

12.09.2007 - (idw) Bauhaus-Universität Weimar

Internationales Wissenschaftskolleg startet in Weimar Der Forschungsantrag 'Internationales Kolleg für Kulturtechnik-Forschung und Medien-Philosophie' von Prof. Dr. Lorenz Engell und Prof. Dr. Bernhard Siegert gewinnt die Förderung des Programms 'Internationale Kollegs für geisteswissenschaftliche Forschung' im Rahmen der Initiative 'Jahr der Geisteswissenschaften' des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das Projekt wird über sechs Jahre mit rund 1,4 Mio. Euro jährlich unterstützt. Die Förderung stellt eine außerordentliche Anerkennung der Forschungsgebiete Kulturtechnik-Forschung und Medien-Philosophie dar. Die Entscheidung des BMBF für die medienwissenschaftliche Forschung an der Bauhaus-Universität ist eine Bestätigung und Würdigung der Einrichtung und Durchführung der speziellen Fachgebiete an der Fakultät Medien der Bauhaus-Universität.

Das geförderte Wissenschaftskolleg 'Internationales Kolleg für Kulturtechnik-Forschung und Medien-Philosophie' wird unter der Leitung von Prof. Dr. Lorenz Engell, Professur Medien-Philosophie, und Prof. Dr. Bernhard Siegert, Gerd Bucerius-Stiftungsprofessur für Geschichte und Theorie der Kulturtechniken, ab dem Frühjahr 2008 seinen Forschungsbetrieb aufnehmen. Das Internationale Kolleg wird nach dem Fellow-Prinzip funktionieren - bis zu zehn herausragende Fachwissenschaftler aus dem In- und Ausland, die für ein bis zwei Semester von ihren sonstigen Aufgaben freigestellt werden, sollen in Weimar zusammenkommen und hier in gemeinsamen Diskussionszusammenhängen und koordinierter Arbeit Kulturtechnik-Forschung und Medien-Philosophie aufeinander hin entwickeln.

Das Internationale Kolleg erforscht die Verhältnisse zwischen Menschen und Dingen in der technisierten Medienkultur des 20. und 21. Jahrhunderts. Technische Apparaturen können heute nicht länger als bloße Werkzeuge des kulturellen Handelns oder Kommunizierens begriffen werden. Sie greifen vielmehr mit eigener Handlungsmacht in Kulturprozesse ein. Etablierte europäische Denktraditionen wie die vom selbst bestimmten und selbst handelnden Menschen werden vor erhebliche Herausforderungen gestellt: Denn die Vernetzung von Menschen und medialen Apparaturen bedarf eines erweiterten Verständnisses einer verteilten und gemeinsam getragenen Subjekt- und Handlungsfunktion. Genau darum wird sich das Internationale Kolleg für Kulturtechnik-Forschung und Medien-Philosophie bemühen. Dazu wird das Schwergewicht auf aktuelle Theorieansätze und ihre Weiterentwicklung gelegt, wie sie in Frankreich, England und den USA unter den Stichworten der 'Agency'-Theorie bzw. der 'Actor-Network-Theory' vorgeschlagen wurden. Mit diesem Forschungsansatz, nach dem Menschen nicht mehr unabhängig von ihren Artefakten gedacht werden, stellt sich das Internationale Kolleg in Weimar den Herausforderungen, die der modernen Medienkultur etwa im Bereich der Zuschreibung und Zurechnung von Urheberschaft an Handlungen und Erkenntnissen erwachsen.

Ausführliche Informationen zum Förderprogramm 'Internationale Kollegs für geisteswissenschaftliche Forschung' des BMBF finden Sie unter: www.bmbf.de

Kontakt
Prof. Dr. phil. habil. Lorenz Engell

Professur Medien-Philosophie
Fakultät Medien
Tel.: +49 (0) 3643 ? 58 37 41
E-Mail: lorenz.engell@medien.uni-weimar.de

Prof. Dr. phil. habil. Bernhard Siegert
Gerd Bucerius-Stiftungsprofessur für Geschichte und Theorie der Kulturtechniken
Fakultät Medien
Tel.: +49 (0) 3643 - 58 37 75
E-Mail: bernhard.siegert@medien.uni-weimar.de

Bauhaus-Universität Weimar
Claudia Weinreich
Leiterin Universitätskommunikation/ Pressesprecherin
E-Mail: presse@uni-weimar.de
Tel: 0 36 43/58 11 73
Fax: 0 36 43/58 11 72
www.uni-weimar.de

uniprotokolle > Nachrichten > Bauhaus-Universität gewinnt BMBF-Förderung in Millionenhöhe
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/143212/">Bauhaus-Universität gewinnt BMBF-Förderung in Millionenhöhe </a>