Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Chemie und Technik für Energie, Mobilität und Gesundheit

13.09.2007 - (idw) DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

- Erste ProcessNet-Jahrestagung vom 16. bis 18. Oktober 2007 in Aachen
- Unverzichtbarer Branchentreff für Chemie- und Verfahrenstechniker Vom 16. bis 18. Oktober hat die erste ProcessNet-Jahrestagung ihre Premiere im Eurogress in Aachen. Damit wird die bewährte Tradition der gemeinsamen GVC-DECHEMA-Jahrestagungen nun auf eine neue Basis der Zusammenarbeit gestellt, denn seit Anfang des Jahres wurden die Fachgremien der Chemischen Technik und Verfahrenstechnik als Initiative von VDI-GVC und DECHEMA unter dem Dach von ProcessNet zusammengeführt, um Effizienz und Flexibilität der Gremienarbeit zu erhöhen. Die neu gegründeten Fachgemeinschaften werden sich hier mit aktuellen Ergebnissen erstmals öffentlich präsentieren.

Das Generalthema der diesjährigen Veranstaltung lautet "Chemie und Technik für Energie, Mobilität und Gesundheit". In vier Plenarvorträgen, 43 Übersichts- und Tandemvorträgen, 130 Fachvorträgen und über 180 Posterbeiträgen werden dazu neueste Entwicklungen und Forschungsergebnisse aus der chemischen Reaktionstechnik, der Partikeltechnik, der Prozess- und Anlagentechnik bis hin zur Sicherheitstechnik vorgestellt.

Die Beiträge der vier Querschnittsthemen Prozessintensivierung, nachwachsende Rohstoffe, Nanotechnologie und Lebensmitteltechnologie behandeln fachübergreifend die Themen vom Prozess bis zum Produkt.
Bei den Themen Energie, Klima und Medizinverfahrenstechnik wird ebenfalls besonders deutlich, wie wichtig ingenieurtechnische und naturwissenschaftliche Kompetenz bei der Lösung anstehender Aufgaben für die Zukunft unserer Industriegesellschaft sind.

Der Festvortrag von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel, der das Generalthema der Veranstaltung im Fokus von Umwelt- und Wirtschaftsnutzen beleuchtet, der Plenarvortrag von Dr. Uwe Franke von der Deutschen BP AG zum Thema "Wachstum durch Energieeffizienz und Klimaschutztechnologien" greifen ebenso wie die Podiumsdiskussion "Klimaverträgliche Energiepolitik der Zukunft" die aktuelle Diskussion zur zukünftigen Energieversorgung und zum Klimaschutz auf.

Firmenausstellung und Studentenprogramm

Eine bewährte Tradition in dem dreitägigen Programm sind die fachbegleitende Firmenausstellung und das Studenten- und Doktorandenprogramm der kreativen jungen Verfahrensingenieure (kjVIs). Beide Programmpunkte bieten eine Plattform, um Kontakte zu Firmen zu knüpfen, sich über neueste Entwicklungen und die Chancen zum Berufseinstieg zu informieren.

Von den kjVIs wurde insbesondere für interessierte Schüler, Studenten und Doktoranden ein anspruchvolles Vortragsprogramm erstellt, das einen Einblick in Ausbildungsschwerpunkte und in das Berufsleben mit seinen vielfältigen verfahrenstechnischen Aufgaben und Arbeitsgebieten geben soll. Eine Diskussionsrunde unter dem Motto "Fährst du noch oder fliegst du schon?" soll Einblick geben in das Spannungsfeld junger Ingenieure zwischen Flexibilität, globalem Arbeitsmarkt und Familie.

ChemCar - Junge Verfahrensingenieure tüfteln am Auto für morgen

Ein Highlight ist wieder der von den kreativen jungen Verfahrensingenieuren organisierte ChemCar-Wettbewerb. Dabei ist die hohe Kunst der chemischen Verfahrenstechnik gefragt, geht es doch hier um den Bau von Fahrzeugen, die ausschließlich durch chemische Reaktionen angetrieben und gesteuert werden.

Bereits seit Monaten tüfteln Studententeams aus Chemikern und Verfahrenstechnikern daran, um am 17. Oktober "ihr" Auto als bestes durchs Ziel fahren zu lassen. Auf jeden Fall sammeln die Studenten schon jetzt bei der Vorbereitung eine Menge Erfahrung und erleben den Spaß des gemeinsamen Forschens.


Eingebunden in die enge Kooperation bei der Programmgestaltung der ProcessNet-Jahrestagung sind neben DECHEMA und VDI-GVC auch die Deutsche Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie, die Forschungs-Gesellschaft Verfahrens-Technik, die Deutsche wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle und die NAMUR Interessengemeinschaft Automatisierungstechnik der Prozessindustrie.
Weitere Informationen: http://www.dechema.de/jt2007 - komplettes Programm und Anmeldung
uniprotokolle > Nachrichten > Chemie und Technik für Energie, Mobilität und Gesundheit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/143241/">Chemie und Technik für Energie, Mobilität und Gesundheit </a>