Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Januar 2020 

Das Menschenbild in der russischen Philosophie: Internationale Tagung in der RUB

13.09.2007 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Von autonomen Personen und marxistischen Denkfiguren
Internationale und fachübergreifende Tagung in der RUB
Das Menschenbild in der russischen Philosophie

Die russische Philosophie und ihr Menschenbild steht im Mittelpunkt einer fachübergreifenden Tagung an der Ruhr-Universität Bochum: Der Vielvölkerstaat Russland mit seinen europäischen und asiatischen Einflüssen ist ein charakteristisches Beispiel, um die Spannungen zu untersuchen, die beim Aufeinandertreffen von Menschenbildern aus verschiedenen Kulturen entstehen. Veranstalter der international besetzten Tagung ist die Forschungsgruppe "Russische Philosophie" der RUB unter Leitung von Prof. Dr. Alexander Haardt. Die Veranstaltung findet vom 27. bis 29. September 2007 im Internationalen Begegnungszentrum Beckmannshof (IBZ) der RUB. Programm im Internet

Das ausführliche Programm der Tagung und weitere Informationen stehen im Internet unter http://www.rub.de/personalitaet

Universalismus vs. Individualismus

Interdisziplinär verbindet die Tagung Ansätze aus Philosophie, Rechtstheorie, Theologie sowie Literatur- und Sprachwissenschaft, um auf dieser Basis verschiedene Dimensionen des normativen Menschenbildes zu thematisieren: Von der Moralphilosophie Simon Franks über "marxistische Denkfiguren" bei Michail Bachtin bis hin zu Fragen des "Universalismus versus Individualismus in der Ethik". Die Tagung ist international besetzt und bietet namhaften Forschern aus Deutschland, Russland, der Schweiz und den Niederlanden, aber auch jungen Wissenschaftlern ein Forum zur kulturübergreifenden Diskussion.

Ein modernes Schlüsselthema

Die Wissenschaftler beleuchten eines der Schlüsselthemen der philosophischen und öffentlichen Diskussion der Gegenwart: die Pluralität der Menschenbilder in den verschiedenen moralischen und rechtlichen Kulturen der Welt. Das Symposium ist Teil des Forschungsschwerpunktes "Russische Philosophie und Ideengeschichte" am Institut für Philosophie der RUB (Leiter: Prof. Dr. Alexander Haardt). Aus dem langjährigen und erfolgreichen Austausch zwischen deutschen und russischen Forschern sind bereits mehrere wissenschaftliche Projekte und Publikationen hervorgegangen.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Alexander Haardt, Dr. Nikolaj Plotnikov, Institut für Philosophie der RUB, Tel. 0234/32-27830, E-Mail: alexander.haardt@rub.de, nikolaj.plotnikov@rub.de

uniprotokolle > Nachrichten > Das Menschenbild in der russischen Philosophie: Internationale Tagung in der RUB
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/143250/">Das Menschenbild in der russischen Philosophie: Internationale Tagung in der RUB </a>