Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 29. Januar 2020 

Neue Kunst fürs IAO: Arnold Kumordzie

13.09.2007 - (idw) Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Am Montag, 17.September 2007, findet im Institutszentrum Stuttgart der Fraunhofer-Gesellschaft die Vernissage "Kunst am IAO: Arnold Kumordzie" statt. In der anschließenden Ausstellung können die Werke des Künstlers bis Dezember bestaunt werden. Das Fraunhofer IAO freut sich auf den nächsten Tapetenwechsel: Ab Montag, 17. September, werden die Bilderwelten des Künstlers Arnold Kumordzie die Wände des IAO mit neuem Leben füllen. Ingesamt drei Monate lang können Mitarbeiter und Besucher des Instituts sich an den neuen Kunstwerken erfreuen - und vielleicht das eine oder andere Stück auch für die eigenen vier Wände erwerben.

Bereits seit 1985 arbeitet Arnold Kumordzie als freiberuflicher Kunstmaler. Der ursprünglich aus Ghana stammende Künstler war in seinem Heimatland u.a. für das Goethe-Institut tätig. Mitte der Neunzigerjahre widmete sich Kumordzie dann anderen Herausforderungen: Mit seinem Gang nach Deutschland schlug er auch beruflich neue Wege ein und orientierte sich in Richtung Grafikdesign. Heute widmet er sich beiden Seiten der Kunst: Als Grafikdesigner für NOLDYX DESIGN (Schorndorf) ist er der "Strenge verpflichtet", als leidenschaftlicher Kunstmaler "sucht er die Freiheit". Eine spannende und reizvolle Kombination zweier Wege Kunst zu leben, bei der beide Disziplinen voneinander profitieren.

Arnold Kumordzie beschreibt sich selbst als Geschichtenerzähler, seine Sprache sei dabei die Malerei. Farben sind eines seiner stärksten Ausdrucksmittel, als Metaphern sind sie in der Lage Gefühle auszudrücken und Gedanken zu transportieren. Ob Szenen-Fotografie und Illustrationen in Schwarz/Weiß oder farbenprächtige Gemälde - Kumordzie manifestiert das gesammelte Repertoire menschlicher Emotion auf Leinwand. Vernunft und Emotion, Freude und Leid, Heimweh aber auch Heimatgefühl sprechen aus den meisten seiner Werke.

Wer die Arbeiten Arnold Kumordzies kennen lernen möchte, ist herzlich zur Vernissage am Montag, 17.September 2007, eingeladen. Diese bildet den Auftakt der dreimonatigen Ausstellung "Kunst am IAO: Arnold Kumordzie". Beginn der Vernissage ist um 18 Uhr im Institutszentrum Stuttgart der Fraunhofer-Gesellschaft (IZS) im Turm I, Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart-Vaihingen. Unter dieser Adresse können Interessierte dann bis einschließlich Donnerstag, 20. Dezember 2007, jeweils montags bis freitags zwischen 8.00 und 19.00 Uhr, die Ausstellung besuchen. Der Eintritt ist frei.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Uta Staudenmeyer
Telefon +49 (0) 7 11/77 53 79
Weitere Informationen: http://www.noldyx.de - Noldyx Design
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Kunst fürs IAO: Arnold Kumordzie
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/143296/">Neue Kunst fürs IAO: Arnold Kumordzie </a>