Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Über 75 Prozent Förderquote: Bundeswirtschaftsministerium bescheinigt Berliner Gründernetzwerk exzellente Betreuung

14.09.2007 - (idw) Humboldt-Universität zu Berlin

Allein in den letzten zwei Jahren entstanden in Berlin mehr als 20 innovative Start-ups aus dem Hochschulbereich Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat dem
Gründernetzwerk der Berliner Hochschulen für seine Umsetzung des
Förderprogramms "EXIST - Existenzgründungen aus der Wissenschaft" ein
hervorragendes Zeugnis ausgestellt.
Über 75 Prozent der durch B!GRÜNDET betreuten Projekte erhielten nach aktuellen Zahlen des Ministeriums einen positiven Förderbescheid für ein "EXIST-Gründerstipendium". "Mit dieser überdurchschnittlichen Annahmequote der Förderanträge nimmt Berlin einen Spitzenplatz ein", erklärt Marcel Tilmann, Projektleiter bei ipal, dem derzeitigen Koordinator des Netzwerks. Dieser Erfolg spreche nicht zuletzt für die gute Vorauswahl und Betreuung durch das Netzwerk, so Tilmann. Seit 2005 wurden 54 Projekte durch B!GRÜNDET bei ihrer Gründungsvorbereitung betreut, 43 von diesen vermittelte das Netzwerk ein Stipendium zur Erarbeitung eines professionellen Businessplans. In Berlin sind so allein in den letzten zwei Jahren 25 innovative und wirtschaftlich erfolgreiche Start-ups u. a. in den Branchen Life Sciences, IT, Luft- und Raumfahrt sowie im angewandten Maschinenbau entstanden.

Internetportal www.begruendet-berlin.de ab heute online

Mit dem heutigen Start des Internetportals www.begruendet-berlin.de baut das
Berliner Netzwerk seinen Beratungsservice weiter aus. Über das neue Angebot
finden potenzielle Gründerinnen und Gründer aus dem Hochschulbereich alle
notwendigen Informationen zu den aktuellen Förderbedingungen, Ansprechpartner
an den Hochschulen sowie Veranstaltungsempfehlungen. Wer Verstärkung für sein
Team sucht, sich mit anderen Start-ups vernetzen möchte, oder in Themenforen
von den Erfahrungen anderer Gründer/-innen profitieren möchte, der kann hierfür
einen passwortgeschützten Mitgliederbereich nutzen. Gute Betreuung hört nicht mit dem fertigen Businessplan auf. Das Netzwerk gibt aus diesem Grund auch bei der eigentlichen Unternehmensgründung Hilfestellung. In Kooperation mit dem High-Tech Gründerfonds unterstützt B!GRÜNDET seine Gründerinnen und Gründer auf
Wunsch genauso bei der Suche nach geeigneten Investoren, sollte das nötige
Startkapital fehlen. "Was bringt mir schließlich die beste Vorbereitung bei der
Entwicklung meiner Geschäftsidee, wenn für die Realisierung letztendlich die
geeigneten Partner fehlen oder die Gründung an Finanzierungsfragen scheitert", so Tilmann. Einen Eindruck vom Erfolg der bisherigen Arbeit aller Partner von
B!GRÜNDET vermittelt eine detaillierte Übersicht aller Neugründungen mit
Informationen zum Unternehmen, seinen Produkten sowie dessen Kontaktdaten.

Im Berliner Gründernetzwerk B!GRÜNDET haben sich zusammengeschlossen:
· Freie Universität Berlin (FU),
· Humboldt Universität zu Berlin (HU),
· Technische Universität Berlin (TU),
· Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW),
· Fachhochschule für Wirtschaft Berlin (FHW),
· Technische Fachhochschule Berlin (TFH),
· Universitätsmedizin Charité,
· Wissenschaftsgemeinschaft Leibniz,
· Existenzgründer-Institut Berlin,
· Technologie Coaching Center GmbH (TCC),
· ipal, IP Asset Management Unternehmen der Berliner Hochschulen

uniprotokolle > Nachrichten > Über 75 Prozent Förderquote: Bundeswirtschaftsministerium bescheinigt Berliner Gründernetzwerk exzellente Betreuung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/143375/">Über 75 Prozent Förderquote: Bundeswirtschaftsministerium bescheinigt Berliner Gründernetzwerk exzellente Betreuung </a>