Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Februar 2020 

Tag der Offenen Tür der FH Köln: "Wie Robinson Crusoe überlebt hat - oder - warum kommt mein MP3-Player aus China?&

26.09.2007 - (idw) Fachhochschule Köln

Eine spannende Mischung von Informationen, Schnuppervorlesungen und Präsentationen bietet der Tag der Offenen Tür der FH Köln
Donnerstag, 11. Oktober 2007, von 9.00 bis 16.00 Uhr Ob "Kickroboter", "Optik zum Anfassen", "Wie der Computer das Spiel 'Vier gewinnt' lernt - mit neuronalen Netzen" oder "Money makes the world go round! - Der Bachelorstudiengang Banking and Finance": Der Tag der Offenen Tür der Fachhochschule Köln hat viel zu bieten. Vor allem ist er auch eine ideale Möglichkeit, sich über alle Studienangebote der größten und facettenreichsten Fachhochschule Deutschlands zu informieren und einen Einblick in die zahlreichen Forschungsaktivitäten zu gewinnen. Daher sind alle Schülerinnen und Schüler sowie andere Interessierte herzlich eingeladen zum diesjährigen Tag der Offenen Tür, der am Donnerstag, 11. Oktober 2007, von 9.00 bis 16.00 Uhr im Ingenieurwissenschaftlichen Zentrum (IWZ) der Hochschule in Köln-Deutz stattfindet (Betzdorfer Str. 2, 50679 Köln, Foyer des Hauptgebäudes). Auf die Schülerinnen und Schüler warten umfassende Beratungsangebote, zahlreiche Schnuppervorlesungen, ungewöhnliche Präsentationen und Vorführungen. Hinzu kommen als weitere Attraktionen das ebenso traditionelle wie beliebte Virtuelle Formel-1-Rennen und eine Tombola, bei der jeder gewinnt. Tombolalose erhalten die ersten 2000 Schülerinnen und Schüler als Begrüßungsgeschenk. Mit dabei ist selbstverständlich auch der FH Köln Motorsport e.V. und präsentiert seine beiden Rennwagen. Neu sind Informationsstände des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft, die über Stiftungen und Stipendien informieren, sowie der NRW.Bank mit Informationen zu Studienbeitragsdarlehen. Offiziell eröffnet wird der Tag der Offenen Tür um 9.30 Uhr mit einer Begrüßung durch die Prorektorin für Studium und Studienreform der Fachhochschule Köln, Prof. Dr. Ursula Georgy.

Alle zehn geistes-, gesellschafts- und ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten der Fachhochschule Köln präsentieren ihr Lehr- und Forschungsspektrum an Informationsständen im Foyer des IWZ. Neben Laborführungen bieten zahlreiche Schnuppervorlesungen den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Einblicke in die vielen Fachgebiete der Hochschule zu gewinnen. Hierzu zählen u.a. die Themen "Wie Robinson Crusoe überlebt hat - oder - warum kommt mein MP3-Player aus China?" (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), "Vom Landwirt zum Energiewirt oder wie domestiziert man Mikroorganismen" (Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme), sowie "Das Bauteil bricht nur auf dem Bildschirm - Simulationstechnik im Maschinenbau" (Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften), "Integriertes Wasserressourcenmanagement" (Institut für Tropentechnologie) und "Rechnen auf einem Chip - wie geht das?" (Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik). Die Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften präsentiert mehrere Videofilme ihrer Diplomandinnen und Diplomanden wie z. B. "Rage against the Computer". Die Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion zeigt u. a. Experimente zur Motor- und Fahrwerkstechnik und ihre Modellfabrik PHL (Produktionsunternehmen für handlungsorientiertes Lernen). In den Schnuppervorlesungen werden zudem die zum Wintersemester komplett auf Bachelor- und Masterabschlüsse umgestellten Studiengänge vorgestellt. So etwa "Informatik - viel mehr als klicken und surfen" (Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften), "Konstruieren mit CAD- und Internetunterstützung" (Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion) oder "Neue Studiengänge in der Kommunikationsbranche" (Fakultät für Informations-, Elektro- und Medientechnik). Des Weiteren können die Schülerinnen und Schüler u. a. erfahren wie eine Amateurfunkstation aufgebaut wird und funktioniert (Fakultät für Informations-, Elektro- und Medientechnik) oder etwas über "Solarsysteme und Brennstoffzelle", über "Rapsölgewinnung für Pflanzenölmotoren" oder über die "Brillenreinigung im Ultraschall-Bad" (Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme).

Zur individuellen Studien- und Berufsberatung stehen in allen Bereichen Studienberaterinnen und -berater, Professorinnen und Professoren, Studentinnen und Studenten, Berufsverbände sowie Fachkräfte der Berufsberatung für Abiturienten der Arbeitsagenturen Köln, Brühl und Bergisch Gladbach zur Verfügung. Zudem gibt es auch Informationen zu den elf Ausbildungsberufen, die die Hochschule anbietet, wie etwa Baustoffprüfer/in, Fachinformatiker/in, Fotograf/in und Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation.

Zu den Attraktionen des Tags der Offenen Tür zählt das Virtuelle Formel-1-Rennen mit dem "Jordan-Honda" auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings (Firma Dommeldinger, Morsbach). Die drei besten Fahrerinnen und Fahrer erhalten einen Preis.

Für preiswerte Verpflegung sorgt das Kölner Studentenwerk in der Mensa und in der Cafeteria.

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. 16.000 Studierende werden von rund 400 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Die zehn Fakultäten bieten mehr als 60 Studiengänge an - jeweils etwa die Hälfte aus den Ingenieurwissenschaften bzw. Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: von Architektur über Maschinenbau, Design, Restaurierung, Informationswissenschaft, Sprachen und Soziale Arbeit bis hin zu Wirtschaftsrecht und Medieninformatik.

Das ausführliche Programm des Tages der Offenen Tür kann über die Homepage
der Fachhochschule Köln unter
http://www.presse.fh-koeln.de
abgerufen oder bei der Hochschule angefordert werden: FH Köln, Pressestelle, Mainzerstr. 5,
50678 Köln, Tel.: 0221/8275 -3190 oder -3119

Als weitere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner beteiligen sich am Tag der Offenen Tür:
- Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA)
- Gleichstellungsbeauftragte der FH Köln
- Hochschulbibliothek der FH Köln
- Sozialpädagogisches Institut NRW (SPI)
- Berufsberatung für Abiturienten der Arbeitsagenturen Köln, Brühl und Bergisch Gladbach
- Verein Deutscher Ingenieure (VDI)

- Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik e.V. (VDE)
- Evangelische Studentinnen- und Studentengemeinde (ESG)
- Katholische Hochschulgemeinde (KHG)
- Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
- NRW.Bank: Informationen zu Studienbeitragsdarlehen

Kontakt für die Medien
Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt-Bentum, Tel.: 0221/8275-3119, Fax: 0221/8275-3394
E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de
Weitere Informationen: http://www.fh-koeln.de
uniprotokolle > Nachrichten > Tag der Offenen Tür der FH Köln: "Wie Robinson Crusoe überlebt hat - oder - warum kommt mein MP3-Player aus China?&
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/143979/">Tag der Offenen Tür der FH Köln: "Wie Robinson Crusoe überlebt hat - oder - warum kommt mein MP3-Player aus China?& </a>