Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Vier neue Professoren an der Alanus Hochschule

26.09.2007 - (idw) Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Zwei neue künstlerische und zwei neue wissenschaftliche Professoren konnte der Rektor der Alanus Hochschule, Marcelo da Veiga, letzte Woche im Kollegium der Hochschule begrüßen. Im Rahmen der ersten Senatsitzung des Studienjahres gratulierte er Melaine MacDonald, Marc Vereeck, Peter Selg sowie Harald Gruber und überreichte ihnen die Ernennungsurkunden. Die ersten beiden treten Professuren im Fachbereich Darstellende Kunst an, Melaine MacDonald im Fachgebiet Eurythmie, Marc Vereeck im Fachgebiet Schauspiel. Peter Selg und Harald Gruber wurden als wissenschaftliche Professoren für den Fachbereich Künstlerische Therapien ernannt.

Melaine MacDonald ist 1952 in Seattle, USA geboren. Sie hat Eurythmie am Emerson College in Sussex / England und am Eurythmeum in Stuttgart studiert und ist heute eine der führenden Bühnenkünstlerinnen der Eurythmie. Ihr national wie international beachtetes künstlerisches Werk umfasst zahlreiche Auftritte in Deutschland und im europäischen Ausland, sowohl als Tänzerin mit eigenem Soloprogramm als auch in gemeinsamen Bühnenprojekten mit anderen Tänzern, Komponisten und Musikern. Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Musik.

Marc Vereeck ist 1954 in Ekeren in der Provinz Antwerpen geboren. Nach einem Studium an der Pädagogischen Hochschule in Gent absolvierte er eine zusätzliche Ausbildung in Sprachgestaltung und Theaterpädagogik in Stuttgart. Neben verschiedenen Lehrtätigkeiten und seiner eigenen künstlerischen Arbeit als Schauspieler und Regisseur war er in den letzten Jahren verstärkt in Wirtschaftsunternehmen tätig, unter anderem als Berater bei Daimler Chrysler. Für dm-drogerie markt hat er als künstlerischer Leiter das preisgekrönte Projekt "Abenteuer Kultur" entwickelt, das die Persönlichkeitsentwicklung der Auszubildenden fördern soll.

Peter Selg ist 1963 in Stuttgart geboren. Er hat Humanmedizin an der Universität Witten-Herdecke studiert und 1997 seine Facharztprüfung für Kinder- und Jungendpsychiatrie abgelegt. Von 1993 bis 2000 war er am Gemeinschaftskrankenhaus in Herdecke tätig, zuletzt als Oberarzt der adoleszenzpsychiatrischen Abteilung. Nach seiner Promotion hat er in großem Umfang zu anthropologischen Fragestellungen der Medizin wissenschaftlich geforscht und gelehrt, unter anderem als Leiter des Ita Wegemann Archiv für anthroposophisch-medizinische Grundlagenforschung und leitender Arzt an der Ita Wegemann Klinik in Arlesheim, Schweiz.

Harald Gruber ist 1963 in Altdorf bei Nürnberg geboren. Er hat Kunsttherapie und Kunstpädagogik in Ottersberg studiert und ist seit 1993 als Kunsttherapeut an der Klinik für Tumorbiologie in Freiburg tätig. Er hat am Lehrstuhl für qualitative Forschung in der Medizin der medizinischen Fakultät der Universität Witten-Herdecke promoviert und forscht seitdem wissenschaftlich im Bereich der Kunsttherapie. Im vergangen Semester hatte er an der heilpädagogischen Fakultät der Universität zu Köln eine Vertretungsprofessur für Kunsttherapie inne.

uniprotokolle > Nachrichten > Vier neue Professoren an der Alanus Hochschule
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/143995/">Vier neue Professoren an der Alanus Hochschule </a>