Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Mission Morgendämmerung

27.09.2007 - (idw) Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Die Raumsonde DAWN bricht erstmals zu den Asteroiden Vesta und Ceres auf - an Bord zwei Kameras des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung Eine Reise zu zwei der größten Asteroiden des Sonnensystems hat begonnen. Die Raumsonde Dawn wurde vom amerikanischen Weltraumbahnhof Cape Canaveral, Florida, ins Weltall geschossen. Ziel ihrer über fünf Milliarden Kilometer langen Reise sind die Asteroiden Vesta und Ceres. Ausgestattet mit Kameras, an deren Bau maßgeblich das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Katlenburg-Lindau beteiligt war, soll die Sonde das Licht der Asteroiden vom ultravioletten bis hin zu infraroten Spektralbereich einfangen. Von den Beobachtungen der Mission Dawn, zu deutsch Morgendämmerung, erhoffen sich die Forscher, die Entstehung unseres Sonnensystems besser zu verstehen.
Weitere Informationen: http://goto.mpg.de/mpg/pri/200709271/
uniprotokolle > Nachrichten > Mission Morgendämmerung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/144102/">Mission Morgendämmerung </a>