Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Ob Schulbücher und Co. - Sprache ist Qualitätsmerkmal. Angewandte Linguistik arbeitet an Standards

28.09.2007 - (idw) Universität Hildesheim

Über 300 Sprachwissenschaftler aus dem In- und Ausland haben an der Universität Hildesheim die Bedeutung sprachlicher Kompetenzen in der heutigen Gesellschaft diskutiert. Die Diskussion um die Qualität von Schulbüchern lieferte einen aktuellen Bezug zur Forschung. Die 38. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) griff unter dem Titel "Schlüsselqualifikation Sprache" die wissenschaftlich wie gesellschaftspolitisch brisante Frage auf, ob und wie man in Zeiten von PISA und diverser Sprachtests sprachliche Kompetenzen verschiedenster Gruppen, von Kindergartenkindern und Schülern über Migranten und Einbürgerungswillige bis hin zu Bewerbern und Arbeitnehmern, messen, fördern oder als Standards fest-schreiben kann.

In den Plenarvorträgen und Themenbereichen diskutierten die Sprachexperten unter anderem die Erhebung und Förderung der Schreib-, Lese- und Medienkompetenz oder die zunehmende Bedeutung von Mehrsprachigkeit und interkultureller Kompetenz in Alltag und Berufsleben.

Deutlich wurde dabei, dass sprachbezogene Kompetenzen und kommunikative Fertigkeiten auf allen Feldern des Lebens immer wichtiger werden und eng mit der Verteilung gesellschaftlicher Chancen verbunden sind, fundierte Forschungsergebnisse oder erprobte Trainingskonzepte aber nach wie vor zu selten als Grundlage für sprach- und bildungspolitische Maßnahmen dienen.

Hier ist auch die Angewandte Sprachwissenschaft künftig noch mehr gefordert, praxisrelevante Forschungsergebnisse anzubieten.

Die nächste Jahrestagung der GAL, mit über 1000 Mitgliedern der größte sprachwissenschaftliche Fachverband im deutschsprachigen Raum, findet erst 2009 statt, da die Gesellschaft im August 2008 in Essen Ausrichter des 15. Weltkon-gresses für Angewandte Linguistik mit rund 2.000 Teilnehmern ist.

Pressesprecher der GAL:
Prof. Dr. Michael Klemm, Telefon: 0261/287-2193, klemm@uni-koblenz.de
Weitere Informationen: http://www.gal-ev.de http://www.aila2008.org.
uniprotokolle > Nachrichten > Ob Schulbücher und Co. - Sprache ist Qualitätsmerkmal. Angewandte Linguistik arbeitet an Standards
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/144191/">Ob Schulbücher und Co. - Sprache ist Qualitätsmerkmal. Angewandte Linguistik arbeitet an Standards </a>