Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 29. März 2020 

Herzklappen aus dem Labor

09.10.2007 - (idw) Universitätsklinikum Heidelberg

Dietmar-Hopp-Stiftung unterstützt innovatives Projekt der Universitätsklinik für Herzchirurgie Heidelberg zum "Tissue Engineering" / Einladung zur Pressekonferenz Erkrankungen der Herzklappen sind häufig: Jedes Jahr erhalten mehrere tausend Patienten in Deutschland - darunter einige 100 Kinder - eine neue Herzklappe. Zur Verfügung stehen derzeit Klappen aus Kunststoff und biologischem Gewebe. Um schwere Komplikationen zu vermeiden, müssen die Patienten jedoch lebenslang Medikamente einnehmen.

In einem großangelegten Forschungsprojekt entwickelt die Klinik für Herzchirurgie am Universitätsklinikum Heidelberg neue Technologien, um Herzklappen und Herzmuskelzellen aus körpereigenen Zellen zu züchten und zu implantieren. An diesem innovativen "Tissue-Engineering"-Projekt nehmen mehrere Kooperationspartner im Klinikum und von externen Forschungseinrichtungen teil. Es wird von der Dietmar-Hopp-Stiftung mit rund 850.000 Euro unterstützt.

Wir laden Sie herzlich zur Pressekonferenz

"Herzklappen aus dem Labor"

am 16. Oktober 2007 um 11 Uhr im Konferenzraum der Herzchirurgie, Chirurgische Universitätsklinik, Im Neuenheimer Feld 110 (3. OG), ein.

Teilnehmer sind:
- Professor Dr. Matthias Karck, Ärztlicher Direktor der Universitätsklinik für Herzchirurgie Heidelberg
- Dr. Artur Lichtenberg, Leitender Oberarzt der Universitätsklinik für Herzchirurgie Heidelberg
- Professor Dr. Dietrich von Fournier, Dietmar-Hopp-Stiftung
- Katrin Tönshoff, Dietmar-Hopp-Stiftung

Bitte teilen Sie auf dem beiliegenden Fax-Antwortbogen mit, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen werden oder an der Pressemappe interessiert sind!

Bei Rückfragen von Journalisten:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
E-Mail: annette.tuffs(at)med.uni-heidelberg.de

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter
http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/presse

uniprotokolle > Nachrichten > Herzklappen aus dem Labor
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/144691/">Herzklappen aus dem Labor </a>