Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Der Chemie-Nobelpreis geht an Gerhard Ertl

10.10.2007 - (idw) Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Der Forscher, der am Fritz Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin arbeitet, erhält in diesem Jahr die höchste wissenschaftliche Auszeichnung für Chemie "Die Arbeit des Max-Planck-Wissenschaftlers erklärt maßgeblich die chemischen Prozesse, die sich auf festen Oberflächen abspielen", teilte die Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm mit.

Der Preis, den er nicht mit anderen Kollegen teilen muss, ist mit umgerechnet rund 1,1 Millionen Euro dotiert. "Ich schätze Herrn Ertl als sehr integre Persönlichkeit, die sich sehr für die Max-Planck-Gesellschaft eingesetzt hat", sagte Peter Gruss, Präsident der Max-Planck-Gesellschaft am Mittwoch in München. Die Ehrung sei ein besonderes Geschenk für Herrn Ertl, der heute seinen 71. Geburtstag feiert.
Weitere Informationen: http://goto.mpg.de/mpg/pri/200710091/
uniprotokolle > Nachrichten > Der Chemie-Nobelpreis geht an Gerhard Ertl
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/144791/">Der Chemie-Nobelpreis geht an Gerhard Ertl </a>