Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Prof. Dr. Dieter Läpple, HafenCity Universität Hamburg, erhält den Baukulturpreis 2007 des BDA Hamburg

19.10.2007 - (idw) HafenCity Universität Hamburg

Am 19. Oktober 2007 verabschiedet die HCU - Universität für Baukunst und Raumentwicklung - einen ihrer renommiertesten Hochschullehrer, Prof. Dr. Dieter Läpple, der nach 21 Jahren Lehre und Forschung in Hamburg, zumindest offiziell, in den Ruhestand geht. Prof. Läpple gilt als einer der wichtigsten Vordenker der Hamburger Stadtentwicklung und als international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Stadt- und Regionalökonomie. Prof. Läpple hat seine herausragende wissenschaftliche Tätigkeit nie im Elfenbeinturm betrieben, sondern diese stets nachdrücklich in den Hamburger Stadtentwicklungsprozess eingebracht. Dies ist der Grund dafür, dass der Bund Deutscher Architekten und Architektinnen BDA der Freien und Hansestadt Hamburg in Verbindung mit der BDA Stiftung Hamburg ihn und sein Engagement für die Stadt Hamburg mit dem bedeutenden BDA Hamburg Baukulturpreis auszeichnet. "Prof. Läpple erhält den Preis für sein Engagement, seine wissenschaftlichen Erkenntnisse und Innovationen im Repertoire der hamburgischen Stadtentwicklung zu verankern und damit die Zukunftsfähigkeit Hamburgs in internationaler Perspektive zu stärken", so Volker Roscher, Geschäftsführer des BDA.

Die Stadt Hamburg verdankt es u.a. Prof. Läpple, dass ihr Planungsansatz in Europa seinesgleichen sucht. Schon früh hat Prof. Läpple klar gemacht, dass es eine Gesamt-Stadtökonomie gibt und die übliche, isolierte Betrachtung der städtischen ökonomischen Einzelphänomene zu globalen Wettbewerbsnachteilen führt. Lebendige Quartiere, die Kultur, Wohnen und Arbeiten integrieren, als Grundlage für das Leben und den Erfolg der Stadt Hamburg und ihrer neuen Urbanität, sind sein Lebensthema, das er in Hamburg über 21 Jahre vorgetragen hat. Seine Beiträge stießen in Hamburg nicht immer auf Verständnis und waren Herausforderung u.a. auch für die Architektenschaft. Heute sind sie selbstverständliche Grundlage und Bestandteil stadtökonomischer und gestalterischer Überlegungen und finden sich u.a. in der neuesten Hamburger Stadtentwicklungsplanung wieder.

Deshalb haben die HCU und der BDA einen ausgesuchten Kreis der Hamburger Fachöffentlichkeit am 19.Oktober, 17:00 Uhr, ins Körber-Forum geladen, um die Verabschiedung Prof. Läpples und die Verleihung des BDA Hamburg Baukulturpreises gemeinsam in einem feierlichen Rahmen zu begehen, zu dem Prof. Läpple selbst durch seine Abschiedsvorlesung zum Thema "Warum gibt es Städte" beitragen wird.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen!

Volker Roscher
Bund Deutscher Architekten und Architektinnen BDA der Freien und Hansestadt Hamburg e.V.
Tel.: 040-4133310
Mobil: 0178-2133311
info@bda-hamburg.de

Bettina Scharrelmann
Leiterin Universitätskommunikation
HafenCity Universität Hamburg
Tel.: 040 42827 2730
bettina.scharrelmann@hcu-hamburg.de
Weitere Informationen: http://www.hcu-hamburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Dr. Dieter Läpple, HafenCity Universität Hamburg, erhält den Baukulturpreis 2007 des BDA Hamburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145490/">Prof. Dr. Dieter Läpple, HafenCity Universität Hamburg, erhält den Baukulturpreis 2007 des BDA Hamburg </a>