Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Rheinische Fachhochschule lädt zum Gründerworkshop RALLYE ein - Wie Studierende und Absolventen zum eigenen Chef werden

22.10.2007 - (idw) Rheinische Fachhochschule Köln

Mit dem mehrteiligen Workshop RALLYE der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) können künftige Existenzgründer gut vorbereitet den ersten Schritt in die Selbstständigkeit wagen. RALLYE steht für "Rheinische Allianz for Young Entrepreneurs". Teilnehmer erarbeiten anhand von Fallbeispielen am 17. November und 8. Dezember jeweils von 9 bis 17 Uhr verschiedene Grundlagen der Unternehmensgründung wie Geschäftsplanung, Finanzen und Kalkulationen, Marketing und Akquisition. Sie finden unter anderem Antworten auf Fragen wie: Wie verwirkliche ich die gute Geschäftsidee? Welchen Kapitalbedarf hat meine Unternehmung? Wie spreche ich meine Kunden optimal an?

"Unternehmensgründungen durch Studierende oder durch Absolventen von Hochschulen kommen in Deutschland im Vergleich zu anderen Industrienationen noch viel zu selten vor", erklärt Professor Dr. Niklas Mahrdt. Neben seiner Lehrtätigkeit in Medienwirtschaft an der RFH hat er über viele Jahre Gründungen begleitet und arbeitet auch seit mehreren Semestern als Coach im Multimedia-Gründernetzwerk des Bundeswirtschaftsministeriums. Nach Ansicht von Mahrdt ist an vielen Hochschulen unternehmerische Selbstständigkeit ein Randthema. Bislang machen sich nur zu wenig deutsche Akademiker und Akademikerinnen selbstständig, zudem deutlich weniger Frauen als Männer. Das Ziel der Gründungsinitiative RALLYE besteht deshalb darin, eine Kultur der unternehmerischen Selbstständigkeit unter den Studierenden und Alumni zu verankern. Die Gründung eines eigenen Unternehmens soll als eine weitere Handlungsoption für alle RFH-Absolventen greifbar werden. Neben der oftmals vorgezogenen Alternative der Festanstellung ist die Selbstständigkeit insbesondere in Zeiten der wirtschaftlichen Rezession eine gute Möglichkeit, sich als Hochschulabsolvent unabhängiger vom Arbeitsmarkt zu machen.

Die Teilnahmegebühr beträgt für Studierende der RFH 60 Euro, für RFH-Alumni 120 Euro und für externe Teilnehmer 160 Euro. Anmeldungen und weitere Informationen unter http://www.rallye.rfh-koeln.de

Kontakt: Rheinische Fachhochschule Köln, Prof. Dr. Niklas Mahrdt, E-mail: rallye@rfh-koeln.de
Weitere Informationen: http://www.rfh-koeln.de
uniprotokolle > Nachrichten > Rheinische Fachhochschule lädt zum Gründerworkshop RALLYE ein - Wie Studierende und Absolventen zum eigenen Chef werden
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145526/">Rheinische Fachhochschule lädt zum Gründerworkshop RALLYE ein - Wie Studierende und Absolventen zum eigenen Chef werden </a>