Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Seminar zur Reststoffverwertung in der Lebensmittelindustrie

22.10.2007 - (idw) Technologie-Transfer-Zentrum Bremerhaven

Neue Wege zur Gewinnung von Inhaltsstoffen

Ankündigung: Seminar zur Reststoffverwertung in der Lebensmittelverarbeitung im November am ttz Bremerhaven

Reststoffe und Nebenprodukte fallen in der Lebensmittelproduktion in großen Mengen an. Sie werden oft als Tierfutter verwendet oder kostenpflichtig entsorgt. Doch viele dieser Reststoffe enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, die zur Herstellung von hochwertigen Lebensmitteln und Kosmetika oder zur Energieerzeugung verwendet werden können. Das Seminar "Wertschöpfung aus Reststoffen der Lebensmittelverarbeitung" zeigt die Vorteile und Chancen einer nachhaltigen Reststoffverwertung. Bremerhaven, Oktober 2007. Im Zentrum der Vorträge stehen die Gewinnung und Nutzung funktioneller Inhaltstoffe. "Die Vorträge sind auf relevante Belange der Praxis ausgerichtet. Neben der Vorstellung innovativer und schonender Verfahren zur Extraktion bioaktiver Substanzen, geht es vor allem um deren Einsatz in Lebensmitteln. Beispielhafte Ansätze für einen erfolgreichen Markteintritt runden die Ausführungen ab", erläutert Professor Klaus Lösche vom ttz Bremerhaven. Neben ihm und weiteren Wissenschaftler des ttz sind Referenten aus den Bereichen Lebensmittel- und Biotechnologie sowie Getränkeforschung und Agrarwissenschaften vertreten. Auch der Einsatz organischer Reststoffe bei der Biogaserzeugung sowie Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte werden thematisiert.

Anstoß für das Seminar gibt das derzeit im ttz Bremerhaven bearbeitete EU-Projekt BIOACTIVE-NET (Assessment and dissemination of strategies for the extraction of bioactive compounds from tomato, olive and grape processing residues*). Im Mittelpunkt dieses zweijährigen Vorhabens steht die Reststoffverwertung bei der Weinherstellung oder etwa der Olivenölproduktion.

Das Seminar richtet sich an Vertreter aus der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie sowie an wissenschaftliche Mitarbeiter und Studierende. Die Tagung findet am 13. November 2007 im Comfort Hotel in Bremerhaven statt. Informationen und Anmeldung zum Seminar können bei Marie Bildstein, unter Telefon 0471 / 4832-144 oder mbildstein@ttz-bremerhaven.de erfolgen.
Weitere Informationen: http://www.ttz-bremerhaven.de http://www.bioactive-net.com
uniprotokolle > Nachrichten > Seminar zur Reststoffverwertung in der Lebensmittelindustrie
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145609/">Seminar zur Reststoffverwertung in der Lebensmittelindustrie </a>