Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Studienpreis der Hochschule für Grafik und Buchkunst "500 mal x"

23.10.2007 - (idw) Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Drei Studierende erhalten Stipendien von insgesamt 10.000 Euro
Eine Initiative des Freundeskreises der HGB Leipzig

Am Mittwoch, dem 07. November werden die drei Preisträger/innen des Studienpreises "500 mal x" in der Galerie der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bekannt gegeben. Hintergrund ist die Aktion "500 x 21 x 15 - Leipziger Schule zum Mitnehmen", die während des vergangenen Rundgangs im Februar 2007 in der Galerie der HGB stattfand. Studierende und Lehrende stifteten künstlerische Arbeiten in der Größe von 21 x 15 cm (DIN A5), die anonym für jeweils 30,00 Euro verkauft wurden. Die erzielten Einnahmen werden nun - aufgerundet - in Höhe von 10.000 Euro an drei Studierende der Hochschule in Form von Stipendien verteilt. Bekanntgabe der Stipendiaten und
Eröffnung und der Ausstellung: 07. November, 19.00 Uhr

Es sprechen: Prof. Joachim Brohm, Rektor der HGB und Reinhold Genzi, Vorsitzender des Freundeskreises

Dauer der Ausstellung: 08. November bis 17. November 2007
Öffnungszeiten: Di - Fr 12.00 - 18.00 Uhr, Sa 10.00 - 15.00 Uhr

Alle Studierenden der HGB, die sich noch nicht zum Diplom angemeldet haben (und keine Meisterschüler sind), konnten sich um diese Förderung bewerben. Eine Jury, bestehend aus Vorstandsmitgliedern des Freundeskreises sowie Studierenden, nominierte in den vergangenen Tagen aus allen eingegangenen Bewerbungen 13 Positionen. Diese Arbeiten sind in der Ausstellung "Studienpreis "500 mal x"" vom 08. bis zum 17. November in der Galerie der HGB zu besichtigen. Die selbe Jury wählt am Tag der Ausstellungseröffnung aus den präsentierten Arbeiten schließlich diejenigen aus, deren Autoren die drei finalen Stipendien erhalten - diese werden im Rahmen der Ausstellungseröffnung bekannt gegeben. Der erste Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, der zweite und dritte mit jeweils 2.500 Euro. Eine Pressemitteilung mit Details zu den Preisträger/innen erhalten Sie am 07. November.

Die Idee dieses Preises wurde vom Freundeskreis der Hochschule in enger Zusammenarbeit mit dem Studentenrat entwickelt.

Es erscheint ein Katalog zur Dokumentation sämtlicher nominierter Arbeiten.

Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Academy of Visual Arts
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marion Sprenger
Wächterstraße 11
D-04107 Leipzig
Tel. +49 (0) 341 2135 - 133
Fax +49 (0) 341 2135 - 101
presse@hgb-leipzig.de
http://www.hgb-leipzig.de

uniprotokolle > Nachrichten > Studienpreis der Hochschule für Grafik und Buchkunst "500 mal x"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145656/">Studienpreis der Hochschule für Grafik und Buchkunst "500 mal x" </a>