Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Den Standort Deutschland festigen

23.10.2007 - (idw) Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Der kompakte RWTH Zertifikatkurs "Business Improvement Manager" des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen zeigt, wie jeder durch konsequente Fehlervermeidung effiziente Produktions- und Geschäftsprozesse auch bei komplexen und innovativen Produkten gewährleisten kann und somit eine wichtige Basis für die Stärkung von Standorten in Deutschland leistet. Sicherlich gibt es kein Patentrezept zur Produktivitätssteigerung und Kosteneinsparung und gewiss weiß jeder, dass der Schlüssel dazu die kontinuierliche und zügige Optimierung aller Prozesse ist - doch welche Methoden und Konzepte sind die besten und wie kann ich sie umsetzen? Dieser Frage geht Prof. Dr.-Ing Robert Schmitt, Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement vom WZL, mit seinem einzigartigen Weiterbildungskonzept auf den Grund.
In dem RWTH Zertifikatkurs "Business Improvement Manager" dreht sich alles um das erfolgreiche Führen und das Umsetzen von Verbesserungsinitiativen. Dabei werden die Kursinhalte so miteinander verknüpft, dass alle notwendigen Kernkompetenzen vermittelt werden: Von den Erfolgsfaktoren und der praktischen Anwendung von Lean Six Sigma und weitereren erfolgversprechenden Verbesserungsprogrammen über die Abgrenzung einzelner Schwerpunkte für verschiedene Schritte einer integrierten Produkt- und Prozessverbesserung bis hin zur Einbindung erfolgsentscheidender Rollen sowie Aufgaben in strategische und operative Unternehmensbereiche. Dabei wird auch ein Augenmerk auf die nachhaltige Absicherung der Projekterfolge gelegt. Zusätzliches Highlight bei Buchung des Gesamtkurses ist das speziell auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasste In-House-Transfercoaching. Hier erhalten die Teilnehmer persönlich vor Ort in ihrem Unternehmen die Möglichkeit, unter fachkundiger Begleitung erlernte Methoden praktisch umzusetzen.
In Vorträgen, Workshops und Erfahrungsberichten von Experten und Praktikern aus Industrie und Wissenschaft erhält jeder Teilnehmer das richtige Rüstzeug für ein erfolgreiches Veränderungs- und Verbesserungsmanagement - und dieses entweder in zwei Wochen mit dem zertifizierten Abschluss "Green Belt" oder nach zusätzlichen zwei Wochen mit dem "Black Belt" Zertifikat. Der Kurs richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die Verbesserungsinitiativen in ihren Unternehmen fördern und umsetzen und die dazu notwendigen Kernkompetenzen auf- bzw. ausbauen möchten.
Der RWTH Zertifikatkurs "Business Improvement Manager" findet statt vom 14. bis 18. Januar und 11. bis 15. Februar (Green Belt) sowie vom 25. bis 29. Februar und 10. bis 14. März 2008 (Black Belt).
Weitere Informationen:
RWTH International Academy
Frau Lydia Schneider, M.A.
Templergraben 55, 52062 Aachen
Telefon: 0241 / 80-20708
Email: lydia.schneider@rwth-academy.com
Weitere Informationen: http://www.rwth-academy.com/improvement-manager.html
uniprotokolle > Nachrichten > Den Standort Deutschland festigen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145692/">Den Standort Deutschland festigen </a>