Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 6. Juni 2020 

Bochumer Studentin gewinnt Marketing-Award

05.11.2007 - (idw) Hochschule Bochum

Master-Absolventin Stella Rißmann untersuchte Bedeutung von Kundenkarten für Studierende Eine Absolventin der Hochschule Bochum ist mit dem diesjährigen Unikosmos-Marketing-Award ausgezeichnet worden. Stella Rißmann erhielt die begehrte Auszeichnung für ihre Masterarbeit mit dem Thema "Kundenkarte als Instrument zur Kundenbindung und -gewinnung". Der Preis wird von der Techniker Krankenkasse (TK) und der Hamburger Agentur Public Address an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für innovative Marketingideen verliehen.

"Wie denken Studierende über Kundenkarten? Und was würden sie sich von einer Krankenkassen-Kundenkarte wünschen?" Diese Fragen hat Stella Rißmann für ihre Masterarbeit an Studenten der Universität Hamburg gestellt. Das Ergebnis: "Besonders für 24- bis 25-jährige Studenten, die sich zukünftig selbst versichern müssen, ist eine Krankenkassen-Kundenkarte interessant", so Rißmann. Als besonders attraktiv empfänden die Studierenden Rabattmöglichkeiten für Fitnessstudios, Kino und Bildungslektüre. Es gäbe allerdings auch Grenzen: "Wichtig ist, dass die Rabatte nicht nur interessant, sondern auch glaubwürdig sind." Fast Food-Rabatte zum Beispiel seien für die Kundenkarte einer Krankenkasse eher ungeeignet.

Der Kontakt mit der TK war über ihren Betreuer, Professor Hans-Joachim Schmengler, zustande gekommen, der an der Hochschule Bochum Internationales Marketing und Handelsmanagement lehrt. "Frau Rißmann hat ein aktuelles Thema wissenschaftlich äußerst anspruchsvoll umgesetzt", lobte Schmengler: "Es ist ihr auf hervorragende Weise gelungen, praktische Anwendung und fundiertes theoretisches Wissen miteinander zu verknüpfen."

Mit ihren Forschungsergebnissen konnte die 28-jährige Wirtschaftsstudentin neben ihrem Betreuer auch die Jury überzeugen. Uwe Barth, Leiter des Fachreferats Marketing-Planung und Marketing-Controlling der TK, hob bei der Preisverleihung in Hamburg den großen praktischen Nutzen der Studie hervor: "Diese Ergebnisse sind sehr wichtig für uns. Sie helfen der TK, ihren Service für Studierende weiter zu verbessern."

Stella Rißmann bedankte sich für die vielen lobenden Worte. Die praxisorientierte Analyse habe sie sehr gereizt: "Es war eine interessante Möglichkeit, meine Fähigkeiten auf einem Gebiet zu beweisen, auf dem ich bis dahin kaum Erfahrungen gesammelt hatte".
Von der Auszeichnung erfuhr sie nach ihrer mündlichen Prüfung. "Natürlich habe ich mich sehr gefreut, da es fast noch eine schönere Bestätigung für die eigene Leistung war, als die Note selbst." Dass es sich dabei um eine glatte 1,0 handelte, verschweigt die Preisträgerin bescheiden. "Allerdings hoffe ich", so Rißmann lächelnd, "dass mir der Preis bei meiner derzeitigen Stellensuche ein paar Pluspunkte einbringen kann."

Hocherfreut zeigte sich auch Professor Jürgen Bock, Dekan des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Bochum: "Die Auszeichnung ist eine Bestätigung für das hervorragende Niveau in unserem noch jungen Masterstudiengang." Seit gut zwei Jahren wird der Studiengang "Internationales Management" mit Masterabschluss an der Hochschule Bochum angeboten.
Weitere Informationen: http://www.unikosmos.de/3066,unikosmos-marketing-award.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Bochumer Studentin gewinnt Marketing-Award
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/146400/">Bochumer Studentin gewinnt Marketing-Award </a>