Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Studientag der Evangelischen Theologie am Buß- und Bettag: Die Reformation geht weiter

09.11.2007 - (idw) Universität des Saarlandes

Die Fachrichtung Evangelische Theologie organisiert auch in diesem Jahr am Buß- und Bettag wieder einen Studientag für Studierende, Lehrerinnen und Lehrer sowie alle Interessierte auf dem Campus Saarbrücken. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 21. November, um 11.15 Uhr mit einem Vortrag von Professor Dr. Arnulf von Scheliha, Osnabrück, in der Aula, Gebäude A3 3. Der Vortrag steht unter dem Titel "Die Reformation geht weiter. Zur Umformung des christlichen Denkens in der Neuzeit." Professor von Scheliha beleuchtet darin die Veränderungen in Frömmigkeit und Theologie, die sich durch die moderne Welt ergeben haben. An Beispielen aus Dogmatik und Ethik wird deutlich gemacht, wie die christliche Theologie auf die Herausforderungen des neuzeitlichen Denkens reagiert hat und auf die gesellschaftlichen Krisen sowie die politischen Umbrüche eingegangen ist.

Weitere Vorträge schließen sich ab 14 Uhr nachmittags an.

Kontakt:
Fachrichtung Evangelische Theologie
Tel. 0681 / 302-2349

Das ausführliche Programm finden Sie im Internet unter:
http://www.uni-saarland.de/fak3/fr32/aktuelles/Studientag/StudientagHandzettel.pdf

uniprotokolle > Nachrichten > Studientag der Evangelischen Theologie am Buß- und Bettag: Die Reformation geht weiter
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/146717/">Studientag der Evangelischen Theologie am Buß- und Bettag: Die Reformation geht weiter </a>