Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

FH Schmalkalden startet deutschlandweit einmaliges Weiterbildungsstudium zum "Pharmazieökonom (FH)"

12.11.2007 - (idw) Fachhochschule Schmalkalden

23 pharmazeutisch-technische Assistentinnen aus ganz Deutschland nahmen Studium auf Mit dem deutschlandweit einmaligen Weiterbildungsstudium "Pharmazieökonom (FH)" startete das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Schmalkalden in das Wintersemester 2007/2008. Das Studium wird in Kooperation mit der W&W Management Akademie GmbH & Co. KG und dem Bundesverband pharmazeutisch-technischer Assistent/innen e.V. durchgeführt. "Eine Teilnehmerzahl von 23 Studentinnen für ein neu eingeführtes weiterbildendes Studium ist rekordverdächtig", so Walter Wagatha, Leiter der W&W Management Akademie GmbH & Co. KG zu Beginn der ersten Präsenzphase, die kürzlich in Schmalkalden stattfand. Nach einer Begrüßung durch Prof. Dr. Hubert Dechant, dem wissenschaftlichen Leiter des Zentrums für Weiterbildung der fhS, begannen die Seminare zu den einzelnen Fachgebieten in den modernen Räumlichkeiten der Fachhochschule. Im Anschluss daran nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit für den weiteren Austausch in geselliger Runde.

Das berufsbegleitend absolvierbare Studium beinhaltet die Fachgebiete Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Organisation, EDV und Informationsmanagement, Marketing und Verkauf, Gesundheitsökonomie, Recht und Normensystem in der Pharmazie, Beschaffung und Warenwirtschaft sowie Soziale Kompetenzen. Nach den zwei Semestern sind die Absolventinnen und Absolventen bereit, Aufgaben im Pharmamanagement zu übernehmen, Arbeitsprozesse zu optimieren, operatives Marketing zu betreiben und nicht zuletzt ein hohes Maß an Eigeninitiative zur Verbesserung beruflicher und privater Qualitäten zu ergreifen. Deutlich wird dies an der Intention der meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, für Veränderungen in Industrie und Wirtschaft bereit zu sein. Und gerade hierauf zielt das Studium ab, denn bis heute werden pharmazeutisch-technisch Assistenten nur begrenzt Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.fh-schmalkalden.de/pharmazieoekonom.

Kontakt: Fachhochschule Schmalkalden, Zentrum für Weiterbildung, Thomas Oelsner, Asbacher Straße 17c, 98574 Schmalkalden, Tel.: 03683/688-1748 oder -1762, E-Mail: t.oelsner@fh-sm.de.

uniprotokolle > Nachrichten > FH Schmalkalden startet deutschlandweit einmaliges Weiterbildungsstudium zum "Pharmazieökonom (FH)"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/146759/">FH Schmalkalden startet deutschlandweit einmaliges Weiterbildungsstudium zum "Pharmazieökonom (FH)" </a>