Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

PROJEKT AIT BOUGUEMEZ MAROC - Bau eines Zentrums für experimentelle Architektur und Weiterbildung in Marokko

12.11.2007 - (idw) Fachhochschule Stuttgart, Hochschule für Technik

Professoren, Studierende und Partner der Hochschule für Technik Stuttgart planen, gemeinsam mit Bewohnern eines marokkanischen Tals im Hohen Atlas, den Bau eines Zentrums für experimentelle Architektur und Weiterbildung. Dort sollen neue Bauformen erforscht werden. Die Bewohner erhalten eine Bildungsakademie, vergleichbar einer Volkshochschule mit einem Informationszentrum für das Handwerk und die Landwirtschaft. Die Frauen des Tals erhalten Raum für Austausch sowie Beratung in Ernährung, Gesundheit und Hygiene.

Die Studierenden sammeln praktische Bauerfahrung in Schwellen- und Entwicklungsländern und können diese bei Projekten in Europa nutzen.
Stiftungen und Sponsoren leisten einen Beitrag zu einem sozial nachhaltigen, ökologischen und klimaschützenden Projekt, das sich auf ähnliche Klimazonen
übertragen lässt. Eine Idee entsteht

Auf Einladung des Stammesführer Haddou Mouzoun besuchten Studierende das Tal Ait Bouguemez im Hohen Atlas. Das Tal Ait Bouguemez wird fast ausschließlich von Berbern bewohnt. Die wirtschaftliche Basis des Tales ist die Subsistenzwirtschaft ( Viehwirtschaft, Ackerbau), sie ist ausgerichtet
auf Selbstversorgung und Erarbeitung des Lebensunterhalts. Bedingt durch die rapiden technologischen und sozialen Veränderungen zeichnet sich ein allmählicher Strukturwandel ab.
Vor dem Hintergrund dieses sozialen und wirtschaftlichen Wandels, im Respekt vor der Tradition und den gewachsenen Strukturen, entstand in Gesprächen die gemeinsame Idee, einen Ort der Begegnung, Weiterbildung, Information und Beratung zu bauen. Das besondere Interesse der Frauen für Familie, Gesundheit, Ernährung und Hygiene soll ebenso gefördert werden wie die Weiterentwicklung des Lehmbaus, der ökologischen Haustechnik und die Weiterverarbeitung von Landwirtschaftsprodukten. Es soll ein Kraftzentrum für Ideen entstehen, für wertschöpfende Aufgaben, die den Verbleib der Menschen vor Ort sichern und bezahlte Arbeitsplätze im Tal schaffen, um das wertvolle kulturelle Erbe selbst
erhalten zu können.

Masterplan

Professoren und Studierende aus unterschiedlichen Fakultäten der Hochschule für Technik Stuttgart, entwickelten in Zusammenarbeit mit der Universität für Architektur in Rabat (ENA)und der Initiative Ait Bouguemez (ABCD) vor Ort die ersten Ideen.
Im Entwurfsseminar Ökologisches Bauen wurde erforscht, wie traditionelle Lehmbauweise, verbunden mit innovativen Technologien (Solartechnik), Materialverwendung, Tragwerk, Ver- und Entsorgungstechniken und Freiraumplanung als Symbiose von Tradition und moderner Umwelttechnik möglich wird. Auf der Grundlage dieser Forschungsergebnisse entsteht ein Masterplan mit der Baustruktur aus einzelnen Baukörpern, die einen Innenraum mit Werkstätten und Gemeinschaftsräumen umschliessen. Daneben sind Pavillons zum Wohnen für 30 Personen vorgesehen.

Der Masterplan wurde mit der Bevölkerung diskutiert und die weitere Zusammenarbeit vertraglich festgelegt. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Planung und Finanzierung (Stiftungen und Sponsoren) kann mit der Erschließung und dem Bau des Zentrums 2009 begonnen werden.
Weitere Informationen: http://www.stuttgart-architekturschule.de/Fakultät/Projekt http://www.hft-stuttgart.de
uniprotokolle > Nachrichten > PROJEKT AIT BOUGUEMEZ MAROC - Bau eines Zentrums für experimentelle Architektur und Weiterbildung in Marokko
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/146784/">PROJEKT AIT BOUGUEMEZ MAROC - Bau eines Zentrums für experimentelle Architektur und Weiterbildung in Marokko </a>