Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Das "Paradies" mitgestalten

13.11.2007 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Auftaktveranstaltung zur Initiative "Studentenparadies Jena" der Uni Jena am 15. November Jena (13.11.07) "Willkommen im Paradies" - mit diesem Slogan möchte Jena künftig jeden Studienanfänger begrüßen können. Zwar kann die Stadt bereits in vielen Bereichen mit guten Bedingungen für ihre Studierenden aufwarten. "Aber nichts ist so gut, dass es sich nicht weiter verbessern ließe", sagt PD Dr. Eva Schmitt-Rodermund, Studiendezernentin der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Deshalb haben Jenas Studierende jetzt die Möglichkeit, ihr "Paradies" aktiv mitzugestalten. Zur Auftaktveranstaltung der Initiative "Studentenparadies Jena" am 15. November sind speziell alle Studierenden aber natürlich auch alle weiteren interessierten Gäste herzlich eingeladen. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr in der Aula der Friedrich-Schiller-Universität (Fürstengraben 1).

Die vom Rektor der Jenaer Universität, Prof. Dr. Klaus Dicke, ins Leben gerufene Initiative wird von der Jenaer Wissenschaft, dem Studentenwerk Thüringen und der Stadt unterstützt. Auch die ansässige Wirtschaft ist eingeladen, sich zu beteiligen. Das gemeinsame Ziel: die Studienbedingungen in Jena langfristig optimal an die Bedürfnisse der Studierenden anzupassen und so Jena als Studentenparadies zu etablieren. Welche konkreten Maßnahmen die Friedrich-Schiller-Universität dazu plant, das stellt der Rektor am Donnerstag während der Auftaktveranstaltung vor.

Darüber hinaus soll die Veranstaltung als Ideenbörse dienen: Vertreter aller an der Initiative beteiligten Institutionen stehen als Gesprächspartner zur Verfügung. "Was die Studierenden zu einem optimalen Studium brauchen, wissen sie selbst am besten", so Dr. Schmitt-Rodermund. "Deshalb suchen wir das Gespräch und fordern die Studierenden auf, sich konstruktiv in die Initiative einzubringen." Jede Anregung, Lob und Kritik seien willkommen.

Während der Veranstaltung wird der Lehrpreisträger Prof. Dr. Benno Werlen einen Festvortrag halten. Außerdem werden die Gewinner des im Sommersemester ausgelobten Wettbewerbs "Meine Uni - Mein Jena - Meine Welt" prämiert und die Siegerbeiträge vorgestellt. Auf den Sieger wartet ein Laptop Computer mit W-LAN Modem. Doch auch wer sich nicht am Wettbewerb beteiligt hat, kann auf eine Vielzahl weiterer Überraschungen gespannt sein.

Hinweis für die Medien:
Die Vertreter der Medien sind zur Auftaktveranstaltung der Initiative "Studentenparadies Jena" herzlich willkommen. Im Anschluss an die Veranstaltung laden die Beteiligten der Initiative zu einem Pressegespräch ein. Dieses findet gegen 19 Uhr im Studierenden-Service-Zentrum im Universitätshauptgebäude (Fürstengraben 1) statt.

Kontakt:
PD Dr. Eva Schmitt-Rodermund
Dezernat 1 Akademische und Studentische Angelegenheiten der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fürstengraben 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 931100
E-Mail: eva.schmitt-rodermund[at]uni-jena.de
Weitere Informationen: http://www.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Das "Paradies" mitgestalten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/146912/">Das "Paradies" mitgestalten </a>