Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Italienzentrum wird eingeweiht

15.11.2007 - (idw) Universität Stuttgart

Festakt mit Ministerpräsident Oettinger, dem Italienischen Botschafter und Oberbürgermeister Schuster Im August 2006 wurde im Rahmen eines Kooperationsvertrages zwischen der Botschaft der Republik Italien, der Universität Stuttgart und der Landeshauptstadt Stuttgart ein Italienzentrum am Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung der Universität Stuttgart eingerichtet. Am Donnerstag, den 22. November wird es im Beisein des Ministerpräsidenten Baden-Württembergs, Günther H. Oettinger, des Botschafters der Italienischen Republik Italien, Antonio Puri Purini und des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt, Dr. Wolfgang Schuster, bei einem Festakt an der Universität Stuttgart feierlich eingeweiht.
Das Italienzentrum hat die Aufgabe, den deutsch-italienischen Kulturaustausch und Wissenschaftsdialog zu fördern, das Netzwerk mit italienischen Universitäten auszubauen, interdisziplinäre Forschungsvorhaben zu entwickeln sowie Forschungsergebnisse der deutsch-italienischen Zusammenarbeit in die Öffentlichkeit zu vermitteln. Gastvorträge dienen zudem dazu, den Studierenden der Universität direkten Einblick in das italienische Geistesleben zu ermöglichen und das Lehrangebot zu ergänzen. Zu den besonderen Merkmalen des Italienzentrums Stuttgart gehört die Auseinandersetzung mit zentralen Sektoren der italienischen Kultur, die über das traditionelle Kulturverständnis hinausgeht. Sie umfasst Fragen der Wirtschaft, Wissenschaft und Technik ebenso wie des Designs und der Mode. Besondere Aufmerksamkeit wird dem europäischen Integrationsprozess gewidmet. Zu den Alleinstellungsmerkmalen des Italienzentrums gehört die Einbettung in die Struktur des Internationalen Zentrums für Kultur- und Technikforschung der Universität, die die Grundlage für effiziente und integrative Arbeit bietet. Das Italienzentrum unter Leitung des Stuttgarter Wissenschaftlers Prof. Georg Maag organisiert seine Aktivitäten in enger Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut und dem italienischen Generalkonsulat Stuttgart.
Das Zentrum ist bereits mit hochkarätigen Tagungen und Symposien hervorgetreten. Ende 2006 fand die Tagung "Italien und Deutschland in Europa - Italia e Germania in Europa" statt, die unter Schirmherrschaft des Botschafters der italienischen Republik und des Präsidenten des Landtags von Baden-Württemberg stand. Im Mai 2007 schloss sich das Symposium "Neue Perspektiven auf Leonardo da Vinci und andere Künstleringenieure" an*)
Aus Anlass der festlichen Einweihung des Italienzentrums wurde ein neues Veranstaltungsformat begründet: das deutsch-italienische Forum (difo). Es versammelt junge deutsche und italienische Führungskräfte aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur und soll zu einem effizienten Netzwerk ausgebaut werden. Am 22. und 23. November werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des difo sich über Themen wie "Deutschland und Italien - Geschichte, Kultur, Mentalität", "Wirtschaft und Management", "Deutschland und Italien in der europäischen Einigung" mit bedeutenden Persönlichkeiten des deutschen und italienischen Lebens austauschen.

Zum Festakt zur Einweihung des Italienzentrums sind Medienvertreter herzlich eingeladen.

Zeit: Donnerstag, 22. November 2007, 15.00 Uhr

Ort: Universität Stuttgart, Campus Stadtmitte, Keplerstr. 7, Senatssaal

Weitere Informationen am Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung unter Tel. 0711/ 685-82379 oder
e-mail: elke.uhl@izkt.uni-stuttgart.de

*) Mehr zu den Tagungen finden Sie unter
http://ww.uni-stuttgart.de/uni-kurier/uk99/veranst/ver95.htm
http://www.uni-stuttgart.de/uni-kurier/uk99/veranst/ver96.htm

uniprotokolle > Nachrichten > Italienzentrum wird eingeweiht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/147086/">Italienzentrum wird eingeweiht </a>