Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Landauer Zentrum für empirisch pädagogische Forschung unter den Siegern der Bundesinitiative "365 Orte im Land der

19.11.2007 - (idw) Universität Koblenz-Landau

Das Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) am Campus Landau der Universität Koblenz-Landau gehört zu den Siegern des bundesweiten Wettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen", an dem sich in diesem Jahr rund 1.500 Bewerber beteiligt hatten. Das zepf überzeugte die Jury mit dem "Deutschen Innovationspreis für nachhaltige Bildung", mit dem es seit 2006 herausragende Projekte an allgemein- und berufsbildenden Schulen kürt, die nachweislich zu verbesserter Ausbildung und erhöhtem Wissensstand führen.

Aus Rheinland-Pfalz wurden 19 Projekte ausgewählt. Mit dem zepf gehört die Landauer Universität bereits zum zweiten Mal zu den Siegern: Im Jahr 2006 war die Landauer Zooschule unter den Preisträgern. Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler wird sich an jedem Tag des kommenden Jahres je ein "Ausgewählter Ort" präsentieren. Das zepf wird am 15. Dezember 2008 für die Öffentlichkeit erlebbar sein.

"Die Auszeichnung ist eine große Anerkennung für die Arbeit des zepf", bekräftigt Reinhold S. Jäger, geschäftsführender Leiter des zepf. "Sie unterstreicht, dass am zepf Zukunft gemacht wird und weitertragende Ideen entwickelt werden". Das zepf ist eine zentrale Forschungseinrichtung am Campus Landau. In den vier Kompetenzzentren "Bildung und Erziehung", "Lehren und Lernen", "Förderung und Entwicklung" sowie "Gesundheit und Wohlbefinden" wird sowohl grundlagen- als auch anwendungsbezogene Forschung betrieben, die zum Teil internationale Bedeutung erlangt haben. Zu weiteren bundesweit bekannten Projekten zählt unter anderem das Bildungsbarometer, das am 4.12.2007 mit einer weiteren Befragung an die Öffentlichkeit treten wird. Große regionale Bedeutung haben das Beratungskonzept New Options Counselling" sowie Diagnostik, Beratung und Training für Kinder und Jugendliche mit ADHS sowie Lese-, Rechtschreib- und Rechenschwierigkeiten.

Bereits zum dritten Mal würdigt der Wettbewerb Initiativen und Institutionen, Vereine und Verbände, in denen Innovationen entwickelt und Ideen kreiert werden. "365 Orte" ist die größte Veranstaltungsreihe Deutschlands und Teil der gemeinsamen Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Alle "Ausgewählten Orte" des Jahres 2008 werden in dem Buch "365 Ideen aus Deutschland, die in die Zukunft tragen" vorgestellt. Es erscheint Anfang des kommenden Jahres im DuMont-Verlag und ist im Buchhandel erhältlich. Mehr Informationen zur Initiative und den ausgewählten Orten gibt es online unter http://www.land-der-ideen.de.

uniprotokolle > Nachrichten > Landauer Zentrum für empirisch pädagogische Forschung unter den Siegern der Bundesinitiative "365 Orte im Land der
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/147226/">Landauer Zentrum für empirisch pädagogische Forschung unter den Siegern der Bundesinitiative "365 Orte im Land der </a>