Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Internationaler Austausch zwischen Florida Gulf Coast University und Hochschule Harz - Partnerschaften rund um den Globu

20.11.2007 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Mit über 60 Partnerhochschulen in mehr als 20 Ländern weltweit bietet die Hochschule Harz Lehrenden wie Studierenden attraktive Möglichkeiten, bereits frühzeitig das internationale Parkett kennen zu lernen und Sprachkenntnisse zu verbessern. In diesen Wochen wurde eine weitere Partnerschaft der Hochschule Harz verfestigt: Im Rahmen einer seit über zehn Jahren bestehenden Kooperation zwischen der Hochschule Harz und der Florida Gulf Coast University (FGCU) konnte in der jüngeren Zeit ein erfolgreiches Austauschprogramm aufgebaut und auch ein Programm zum Lehrtransfer konzipiert werden. Zurzeit sind vier Studierende der Hochschule an der FGCU eingeschrieben, unter ihnen der Magdeburger Florian Philipp, der gemeinsam mit seinen amerikanischen Kommilitonen vor Ort englischsprachige Vorlesungen wie "Business Ethics" besucht.

Für die Studierenden des Master-Programms "Wirtschaftsinformatik und BWL" der FGCU stand kürzlich eine Abschlussprüfung zur Vorlesung "Online Process Management" auf dem Plan, die gemeinsam von Prof. Dr. Hans-Jürgen Scheruhn von der Hochschule Harz und Courtesey Faculty der FGCU angeboten wurde. "Ich freue mich sehr, diese langjährige Partnerschaft leben und einen eigenen Beitrag zum internationalen Wissenstransfer leisten zu dürfen; sie können zurecht stolz auf ihre erfolgreichen Leistungen sein", so Prof. Dr. Hans-Jürgen Scheruhn zu den FGCU-Studierenden bei der Bekanntgabe ihrer Abschlussnoten.

Erfreut zeigt sich Scheruhn auch darüber, dass die FGCU nun nach vielen Vorgesprächen während seines Aufenthaltes vor Ort beschlossen hat, die Unternehmenssoftware des deutschen Weltmarktführers SAP für die Ausbildung der amerikanischen Studierenden einzusetzen. Diese ist seit Jahren fester Bestandteil von Vorlesungen an der Hochschule Harz und auch bei Wernigeröder Unternehmen wie der Hasseröder Brauerei oder der VEM GmbH erfolgreich im Einsatz. "Dadurch sind die Projektmöglichkeiten der Wernigeröder Studierenden nicht nur auf die Region begrenzt, sondern können in Zukunft auch über den Atlantik hinausgehen und somit ein reger Austausch amerikanischer und deutscher Studierenden unterstützt werden", so Studiengangskoordinator der Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Hans-Jürgen Scheruhn vom Fachbereich Automatisierung und Informatik.

Im Juni 2008 wird dann Prof. Dr. Hudson Rogers, Associate Provost and Associate Vice President for Academic Affairs der FGCU, Lehrveranstaltungen an der Hochschule Harz anbieten. "Dank des beispielhaften Einsatzes von Prof. Scheruhn wie auch durch Besuche und Lehre ausländischer Kollegen an der Hochschule Harz wird die konsequente Internationalisierung der Hochschule Harz verdeutlicht - das ist eines unserer wichtigsten Markenzeichen im Wettbewerb der Hochschulen Deutschlands", betont Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann.
Weitere Informationen: http://international.hs-harz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Internationaler Austausch zwischen Florida Gulf Coast University und Hochschule Harz - Partnerschaften rund um den Globu
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/147325/">Internationaler Austausch zwischen Florida Gulf Coast University und Hochschule Harz - Partnerschaften rund um den Globu </a>