Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Abschied vom Historiker Dieter Langewiesche

11.01.2008 - (idw) Eberhard Karls Universität Tübingen

Prominent besetzte Podiumsdiskussion zur Universität der Wissensgesellschaft Am Samstag, dem 26. Januar, 14.30 Uhr, wird Prof. Dieter Langewiesche, Professor für Neuere Geschichte, im Großen Senat der Neuen Aula mit einer Podiumsdiskussion in den Ruhestand verabschiedet. Seit 1985 lehrt er an der Universität Tübingen u.a. mit dem Forschungsschwerpunkt Bildungs- und Universitätsgeschichte. Ihm wurde der höchstdotierte deutsche Wissenschaftspreis, der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft, verliehen. Mehrere Jahre war er Mitglied des Wissenschaftsrats.

An der Podiumsdiskussion zur Frage "Was für eine Universität braucht die Wissensgesellschaft?" nimmt Lord Ralf Dahrendorf teil, der von 1960 bis 1966 Professor für Soziologie in Tübingen war. Er leitete die London School of Economics und ist Mitglied des englischen Oberhauses. Dahrendorf gilt als Vordenker des Liberalismus und war Bundestagsabgeordneter der Freien Demokraten.

Außerdem sitzt auf dem Podium der Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung Wolfgang Frühwald, der zuvor auch Präsident der DFG war. Mitstreiterin ist ebenfalls Gesine Schwan, Präsidentin der Europa-Universität in Frankfurt (Oder). 2004 kandierte sie für das Amt des Bundespräsidenten. Weitere Teilnehmer sind Heinz-Gerhard Haupt, Historiker in Bielefeld und Florenz sowie der Präsident des VfB Stuttgart Erwin Staudt, bis 2003 Geschäftsführer der IBM Deutschland. Die Moderation übernimmt der Historiker Martin Doerry, Alumnus der Universität Tübingen und stellvertretender Chefredakteur des SPIEGEL.

Ebenfalls zur Verabschiedung von Langewiesche hält die Historikerin Prof. Ute Frevert, Direktorin des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin, am Donnerstag, dem 24. Januar, 18.15 Uhr, in Hörsaal 25 des Kupferbaus einen Festvortrag über "Export/Import: Bildung in der Neuen Welt". Frevert lehrte u.a. in Bielefeld, Berlin sowie an der Yale University und veröffentlichte zahlreiche Arbeiten zur Sozial- und Geschlechtergeschichte.

Beide Veranstaltungen sind öffentlich.

Weitere Informationen:

Prof. Ute Planert
Fakultät für Philosophie und Geschichte
Tel: 07071-29-76093
E-mail: ute.planert@uni-tuebingen.de

EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit * Michael Seifert
Wilhelmstr. 5 * 72074 Tübingen
Tel.: 0 70 71 / 29 - 7 67 89 o Fax: 0 70 71 / 29 - 5566
E-Mail: presse1@verwaltung.uni-tuebingen.de
Wir bitten um Zusendung von Belegexemplaren!

uniprotokolle > Nachrichten > Abschied vom Historiker Dieter Langewiesche
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/149755/">Abschied vom Historiker Dieter Langewiesche </a>