Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. November 2019 

Die Zeitschrift Plant Biology erscheint nun bei Wiley-Blackwell

14.01.2008 - (idw) Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V.

Ab Januar 2008 erscheint die Zeitschrift der Deutschen Botanischen Gesellschaft e. V. (DBG) nun alle zwei Monate im Wiley-Blackwell-Verlag. "Damit wollen wir vor allem die internationale Sichtbarkeit und Reputation der Zeitschrift erhöhen", begründet Prof. Dr. Ulf-Ingo Flügge, der Präsident der DBG, den Wechsel vom Thieme zum Wiley-Blackwell Verlag im Editorial. Erfolgreiche Herausgeberpolitik
In den vergangenen Jahren hatte die Gesellschaft gemeinsam mit den Herausgebern, Prof. Dr. Heinz Rennenberg und Prof. Dr. Theo Elzenga, die Zeitschrift verbessert: Das Herausgebergremium ist nun breiter besetzt und mittels online-Büro können die Manuskripte schneller begutachtet werden. Dadurch stieg der Impact Factor des Journals von 1,42 im Jahre 2003 auf 2,06 im Jahre 2006.

Von allgemeinem Interesse
Inhaltlich soll das Konzept der Zeitschrift beibehalten werden. In Plant Biology werden Forschungsergebnisse in Original- sowie Übersichtsarbeiten aus allen botanischen Disziplinen publiziert: von der Physiologie, über die Molekular-, Zell- und Entwicklungsbiologie, Genetik, Ökologie, Evolution, Ökophysiologie bis hin zu Pflanzen-Mikroben-Interaktionen und Mykologie. Allerdings solle in Zukunft vermehrt auf den general interest der eingereichten Manuskripte geachtet werden, um für eine breitere internationale Leserschaft interessant zu sein, betont Flügge. Die Artikel sollen sich also nicht nur an die Spezialisten einer einzelnen Disziplin wenden.

Themen und Thesen
Neben den Originalarbeiten ist Plant Biology aber auch ein Forum, auf dem Botaniker unter der Rubrik "Acute Views" aktuelle Themen und Thesen diskutieren und provokante Ansichten darstellen können. Auch diese Beiträge werden dem schnellen Peer-Review-Prozess unterworfen.

Historie
Plant Biology ist die Nachfolgerin der über hundert Jahre lang von der DBG herausgegebenen "Berichte der Deutschen Botanischen Gesellschaft" (1882 bis 1987) und der anschließend erschienenen "Botanica Acta" (1988 bis 1998).

Über die Gesellschaft
Die Deutsche Botanische Gesellschaft (DBG) e. V. vertritt die Pflanzenwissenschaften im deutschsprachigen Raum, fördert die Botanik im Rahmen der wissenschaftlichen Biologie auf nationaler und internationaler Ebene. Sie dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken. Die Hauptaufgaben sind die Veröffentlichung der Zeitschrift Plant Biology, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie das Abhalten und Unterstützen botanischer Meetings und Kongresse. Damit fördert die Gesellschaft, die zu den ältesten botanischen Gesellschaften zählt, den Gedankenaustausch ihrer mehr als 900 Mitglieder.

Ansprechpartner
Prof. Dr. Ulf-Ingo Flügge (Präsident der Gesellschaft)
Botanisches Institut, Lehrstuhl II, Universität zu Köln
Gyrhofstraße 15
50931 Köln, Deutschland
Tel: ++49-(0)221-4702484
Fax: ++49-(0)221-4705039
E-mail: ui.fluegge@uni-koeln.de

Pressetext
Dr. Esther Schwarz-Weig, Redaktionsbüro Wissensworte.de
Weitere Informationen: http://www.deutsche-botanische-gesellschaft.de/html/012PressemitteilungPB.html
uniprotokolle > Nachrichten > Die Zeitschrift Plant Biology erscheint nun bei Wiley-Blackwell
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/149803/">Die Zeitschrift Plant Biology erscheint nun bei Wiley-Blackwell </a>