Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Pressetermin: Zeiss-Empfang zum Lichtsymposion

22.01.2008 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Einladung für Mittwoch, den 30. Januar, 17.00 Uhr an der Universität Jena Der Neujahrsempfang der Carl Zeiss Unternehmen in Jena wird 2008 aus Anlass des Universitätsjubiläums gemeinsam mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena gestaltet.

Den Festvortrag hält der Bundesminister der Finanzen, Peer Steinbrück. Der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen, Dieter Althaus, wird ein Grußwort sprechen. Darüber hinaus informiert der Vorstandssprecher der Carl Zeiss AG, Dr. Dieter Kurz, über die aktuelle Situation des Konzerns und über die Entwicklung von Carl Zeiss am Standort Jena.

Wir würden uns freuen, die Vertreterinnen und Vertreter der Medien
am Mittwoch, 30. Januar 2008, 17.00 Uhr
im Hörsaal 2 der Friedrich-Schiller-Universität, Carl-Zeiß-Straße 3, 07743 Jena
begrüßen zu können.

Bitte bringen Sie zur Veranstaltung Ihren Presseausweis bzw. die Einladungskarte mit, die zur Teilnahme berechtigen.

Das Programm im Einzelnen:
17.00-18.15 Uhr (Lichtsymposion der FSU, öffentlich)
Rektor Professor Dr. Klaus Dicke: Begrüßung
Kultusminister Professor Dr. Jens Goebel: Grußwort
Professor Dr. Klaus Manger: "Am farbigen Abglanz haben wir das Leben". Zur Einführung in das Jubiläumssymposion
DFG-Präsident Professor Dr. Matthias Kleiner: Herausforderungen für die Forschung an Universitäten

18.45-20.00 Uhr (Zeiss-Neujahrsempfang)
Vorstandssprecher Dr. Dieter Kurz: Begrüßung
Ministerpräsident Dieter Althaus: Grußwort
Bundesminister Peer Steinbrück: Festvortrag

20.00 Uhr Empfang

Die Veranstaltung wird von einer Tanzperformance unter dem Titel "Lichtgedanken" gerahmt.

uniprotokolle > Nachrichten > Pressetermin: Zeiss-Empfang zum Lichtsymposion
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/150266/">Pressetermin: Zeiss-Empfang zum Lichtsymposion </a>