Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

"Wirksamkeitsbeurteilung von Transferformen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft"

01.02.2008 - (idw) Technische Universität Dresden

Die schnelle Umsetzung von Forschungsergebnissen aus der Wissenschaft in innovative Produkte und Technologien soll schneller werden. Wie sehen die Erfolgsmuster aus? Was muss in Unternehmen, Wissenschaftseinrichtungen und bei den politischen Rahmenbedingungen dafür getan werden?
Diese Fragen erforschen die Technische Universität Dresden und das BIT - Berufsforschungs- und Beratungsinstitut für interdisziplinäre Technikgestaltung e.V. Bochum ab Januar 2008 in einem gemeinsamen Projekt zur Wirksamkeitsbeurteilung von Transferformen. Untersuchungsfelder sind die Technologiebereiche Produktionstechnik, Materialforschung und Umwelttechnologie in Sachsen und Nordrhein-Westfalen. Die Projektpartner suchen in den beiden Wirtschaftsregionen möglichst viele unterschiedliche und auch neue Formen und Wege des praktischen Wissenstransfers zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, um sie zu analysieren. Dazu sind vor allem kleine und mittelständische Unternehmen eingeladen, ihre Erfahrungen aus Kooperationen mit der Wissenschaft einzubringen.

Projektziel ist es, aus den unterschiedlichen Erfolgsmustern in den beiden Modellregionen zu lernen, wie das Innovationsverhalten von Unternehmen mit regionalen oder branchenbezogenen Besonderheiten zusammenhängt und welche Rahmenbedingungen für den schnellen Transfer förderlich sind. Im Ergebnis werden erfolgreiche Szenarien für schnellen Transfer aus der Wissenschaft in die Unternehmenspraxis bestimmt, die v.a. für regionale Akteure in Wissenschaft, Transfer und Wirtschaftsförderung interessant sind, um sich auf die künftigen Anforderungen einstellen zu können.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt im Rahmen seines Programms "Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft" vom 01.01.2008 - 31.12.2009. Die Projektleitung liegt beim CIMTT Zentrum für Produktionstechnik und Organisation an der TU Dresden.

Auskünfte und Informationen zum Projekt "Wirksamkeitsbeurteilung von Transferformen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft für die Branchen Produktionstechnik, Umwelttechnologie und Materialforschung": Dipl.-Ing. Sylvia Franke-Jordan unter Tel. ++49 351 463-37518, sylvia.franke-jordan@tu-dresden.de bzw. auf der Homepage des CIMTT Zentrum für Produktionstechnik und Organisation der TU Dresden
Weitere Informationen: http://tu-dresden.de/cimtt
uniprotokolle > Nachrichten > "Wirksamkeitsbeurteilung von Transferformen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/150788/">"Wirksamkeitsbeurteilung von Transferformen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft" </a>