Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 5. Dezember 2019 

Studie zur Thüringer Stadtreihe

05.02.2008 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Die historische Via Regia als alte europäische Handelsstraße zwischen Paris und Kiew ist eine bedeutende Siedlungs-, Verkehrs- und Wirtschaftsachse in Thüringen und verbindet heute Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar, Jena, Gera und Altenburg.

Im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Bau und Verkehr wurde am FB Verkehrs- und Transportwesen der Fachhochschule Erfurt vom Fachgebiet Planung und Kommunikation (Prof. Dr.-Ing. Heidi Sinning) in Kooperation mit dem Institut Verkehr und Raum (Prof. Dr. Matthias Gather) eine Studie zur Funktionsstabilisierung dieser zentralen Orte und ihrem Umland erarbeitet.
Das aus EU-Mitteln finanzierte Vorhaben formuliert vor dem Hintergrund der demografischen Veränderungen konkrete Schlüsselprojekte. In einem kooperativen Prozess wurden zentrale Akteure aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft eingebunden.

Die Studie gibt Empfehlungen für die Bereiche Kultur- und Städtetourismus, Stärkung der Innenstädte, Förderung von Bildung und (Jugend-)Kultur und Umsetzung innovativer Konzepte für den öffentlichen Verkehr. Weitere Informationen auf www.fh.erfurt.de/vt/pk.

Susanne Knabe, Jana Liebe, Mathias Wilde
Kontakt über 0361/ 6700-574
Weitere Informationen: http://www.fh.erfurt.de/vt/pk
uniprotokolle > Nachrichten > Studie zur Thüringer Stadtreihe
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/150932/">Studie zur Thüringer Stadtreihe </a>