Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. November 2019 

Anreizsysteme in Hochschulen und außeruniv. Forschungseinrichtungen

26.02.2008 - (idw) Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. Speyer (ZWM)

Thementag: "Anreizsysteme in Hochschulen und außeruniv. Forschungseinrichtungen"
15. bis 16. April 2008
Kooperationsveranstaltung der DHV und des ZWM
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Georg Krücken
Tagungsort: Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer
Freiherr-vom-Stein-Str. 2
67346 Speyer

Ansprechpartner für Teilnehmer:
Lioba Diehl 06232/654-226
Edith Göring 06232/654-269
Fax 06232/654-488
E-Mail: tagungssekretariat@dhv-speyer.de Mit der gestiegenen Wettbewerbsorientierung gewinnt die
Frage nach geeigneten Anreizsystemen für qualifiziertes
Personal eine immer größere Rolle. Diese Frage ist für Wissenschaftsorganisationen
von besonderer Relevanz, da die
im Bereich der Wissenschaft wirksamen Anreizstrukturen
ausgesprochen vielschichtig sind. Die monetäre Entlohnung
stellt nur einen Aspekt dar; ebenso wichtig sind Aspekte
der Arbeitsautonomie sowie die Möglichkeit, exzellente
Forschung zu betreiben. Folglich ist zu klären, welche
der unterschiedlichen zur Verfügung stehenden Anreizsysteme
praktisch eingesetzt werden und wie sie bei Wissenschaftlerinnen
und Wissenschaftlern greifen. Die grundlegende
Frage nach dem Verhältnis von monetären und
nicht-monetären Faktoren wird auch im Hinblick auf Gemeinsamkeiten
und Unterschiede zwischen Hochschulen
und außeruniversitären Forschungseinrichtungen behandelt.
Weitere Informationen: http://www.zwm-speyer.de - Programm http://www.hfv-speyer.de/kruecken/Tagung.htm - Flyer
uniprotokolle > Nachrichten > Anreizsysteme in Hochschulen und außeruniv. Forschungseinrichtungen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/152069/">Anreizsysteme in Hochschulen und außeruniv. Forschungseinrichtungen </a>