Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Glas oder Polymere: 50 Experten berieten bei Micronit über neue mikrofluidische Plattformen

27.02.2008 - (idw) IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Über 50 Experten zum Thema Mikrofluidik trafen sich am 21. Februar in den neuen Räumlichkeiten der Firma Micronit Microfludics b.v. im niederländischen Enschede zu einem IVAM Open Business Day. Business-Stammtische wie dieser werden regelmäßig von den Mitgliedern des IVAM Fachverbandes für Mikrotechnik ausgerichtet und sind offen für alle interessierten Firmen und Institute. Ronny van`t Oever, CTO von Micronit Microfluidics, eröffnete das Treffen, dessen Fokus auf Mikrofluidik für Life Sciences lag. "Wir halten Glas für das ideale Substratmaterial für Mikrofluidik im Bereich Life Sciences. Neben der hervorragenden Produkteinführungszeit und Haltbarkeit ist es kosteneffektiv, hat sehr positive Oberflächeneigenschaften und kann für hochqualitative optische Verfahren verwendet werden", meint van`t Oever.

Teilnehmer wie Dr. Holger Bartos von Boehringer Ingelheim microParts oder Severin Dahms von Bartels Mikrotechnik hingegen favorisieren Polymere als Materialien. Anstoß zur lebendigen Diskussion gab der Vortrag von Prof. Dr. Roland Zengerle vom Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Universität Freiburg, der gleichzeitig das HSG-IMIT leitet. Zengerle präsentierte erweiterte monolithische Plattformen und gab einen Ausblick auf die Beschleunigung von Entwicklungszeiten verschiedener Anwendungen für biomedizinische Untersuchungen.

"Die Märkte für sofort einsatzfähige mikrofluidische Anwendungen wachsen", ist sich IVAM-Geschäftsführer Dr. Uwe Kleinkes sicher, "Unsere Aktivitäten in diesem Bereich werden wir auf dem nächsten COMPAMED Frühjahrsforum, das Hightech-Trends für die Medizintechnik vorstellt, intensivieren."

Die Präsentationen des Open Business Day können von Florence Bukow (fb@ivam.de) angefordert werden. Das nächste Treffen in den Niederlanden findet zum Thema Produktionstechnologien am 19. März bei IMS BV, Integrated Mechanization Solutions, in Almelo statt. Zuvor präsentiert das Laser Zentrum Hannover e.V. am 10. März in Hannover Lasertechnik für die Mikrobearbeitung. Mehr Infos unter http://www.ivam.de/index.php?content=messen_stammtische.

Diese Meldung kann in englischer Sprache bei jz@ivam.de angefordert werden.
Weitere Informationen: http://www.ivam.de http://www.micronit.com
uniprotokolle > Nachrichten > Glas oder Polymere: 50 Experten berieten bei Micronit über neue mikrofluidische Plattformen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/152105/">Glas oder Polymere: 50 Experten berieten bei Micronit über neue mikrofluidische Plattformen </a>