Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Wissenschaftsorganisationen gründen EU-Asien-Hochschulbildungs-Plattform

27.02.2008 - (idw) Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

EU-Kommission wählt Konsortium aus EUA, DAAD und Nuffic zur Durchführung des Projekts aus

Bonn, 27.02.2008. Ein Konsortium bestehend aus drei großen internationalen Wissenschaftsorganisationen - European University Association (EUA), Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) und Netherlands Organisation for International Cooperation in Higher Education (Nuffic) - ist von der EU-Kommission zur Gründung einer "EU-Asia Higher Education Platform" für europäische und asiatische Wissenschaftler und Entscheidungsträger ausgewählt worden. Die Plattform ist Teil des EU-Asia-Link-Programms, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Zusammenarbeit zwischen Europa und Asien im Bereich der Hochschulbildung zu fördern. Im Rahmen des zweijährigen Projektes werden Maßnahmen zur Verbesserung des Informationsaustausches, des Dialogs und der Zusammenarbeit im Bereich Hochschulbildung und Forschung zwischen den beiden Regionen durchgeführt. Unter anderem sollen Best-Practice-Beispiele für Hochschulentwicklung und -zusammenarbeit weiterentwickelt und die Mobilität von Studierenden und Wissenschaftlern zwischen den beiden Regionen gefördert werden.

Bis Ende 2009 wird eine Reihe von Workshops und Konferenzen in Asien und Europa zum Thema Hochschulentwicklung und -zusammenarbeit organisiert. Dabei werden Fragen zu Hochschulsteuerung und -management, zur Dezentralisierung, Zusammenarbeit in der Postgraduiertenausbildung sowie der regionalen und institutionellen Zusammenarbeit in der Qualitätssicherung thematisiert.

Eines der Schlüsselinstrumente zur Entwicklung der Plattform ist die Einrichtung einer interaktiven Internetpräsenz, die als Informations- und Kommunikationsportal dienen soll. Darüber hinaus werden zwei große Hochschulbildungsmessen in Asien analog zu den seit zwei Jahren durchgeführten erfolgreichen EU-finanzierten "European Higher Education Fairs" organisiert. Die EUA wird das Konsortium führen; die ersten Veranstaltungen sollen im Herbst 2008 stattfinden.

Kontakt:
Christoph Hansert, DAAD
Referatsleiter Fortbildungs- und Beratungsprojekte, Hochschulmanagement
Tel: 0228 / 882-533
Mail: hansert@daad.de

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Francis Hugenroth
Tel: 0228 / 882-454
Fax: 0228 / 882-659
Mail: presse@daad.de
www.daad.de
Kennedyallee 50
D - 53175 Bonn

uniprotokolle > Nachrichten > Wissenschaftsorganisationen gründen EU-Asien-Hochschulbildungs-Plattform
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/152116/">Wissenschaftsorganisationen gründen EU-Asien-Hochschulbildungs-Plattform </a>