Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Mai 2019 

Wo Humanismus und Zeitmanagement Nachbarn sind

03.04.2008 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Auf dem "Markt der Möglichkeiten" am 10. April 2008 informieren sich Wittener Studierende über das neue Semesterangebot des Studium fundamentale Möchte ich mich in diesem Semester mit der "Theoriegeschichte der Ökonomie und Politik" beschäftigen und zusätzlich mit dem "Humanismus in Geschichte und Gegenwart"? Das "Zeitmanagement-Labor" wäre wahrscheinlich genau das Richtige für mich - oder doch lieber das "Medientraining"? Und sind wohl in den "Grundlagen des literarischen Schreibens" noch Plätze frei? - Studierende der Universität Witten/Herdecke haben am 10. April wieder die Qual der Wahl. Beim "Markt der Möglichkeiten", der traditionellen Semestereröffnung, gibt es Informationen über die Lehrveranstaltungen des Studium fundamentale und auch gleich die Möglichkeit, sich für die Seminare und Workshops anzumelden.

Der Markt der Möglichkeiten beginnt um 9.30 Uhr. Dann begrüßen der Präsident der Universität, Prof. Dr. Birger Priddat, und der Dekan für das Studium fundamentale, Prof. Dr. Michael Bockemühl, die Studierenden zum neuen Sommersemester. Im Anschluss daran stehen die zahlreichen Stände, die in der Großen Halle des Campusgebäudes aufgebaut sind, im Mittelpunkt des Interesses. Hier geben rund 40 Dozenten Auskunft über ihre Bildungsangebote. Insgesamt umfasst das aktuelle Programm des Studium fundamentale rund 70 Lehrveranstaltungen aus den Bereichen reflexive, kommunikative und künstlerische Kompetenz. Das in der deutschen Hochschullandschaft als vorbildlich anerkannte, für jeden Wittener Studierenden verpflichtende Studium fundamentale ist mit seinen vielfältigen Schlüsselqualifikationen seit jeher ein zentraler Bestandteil der Ausbildungsphilosophie in Witten/Herdecke.

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, sich selbst ein Bild vom Markt der Möglichkeiten zu machen.

Kontakt:
Marita Külpmann, 02302/926-816, stufu@uni-wh.de
Weitere Informationen: http://www.uni-wh.de/stufu
uniprotokolle > Nachrichten > Wo Humanismus und Zeitmanagement Nachbarn sind
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/153953/">Wo Humanismus und Zeitmanagement Nachbarn sind </a>