Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 20. Juni 2019 

Neuer Senat an der Fachhochschule Potsdam - Prof. Dr. Arthur Engelbert zum Vorsitzenden gewählt

04.04.2008 - (idw) Fachhochschule Potsdam

Am Mittwoch, dem 02. April 2008, kam der neue Senat der Fachhochschule Potsdam zu seiner ersten regulären Sitzung zusammen und wählte Prof. Dr. habil. Arthur Engelbert einstimmig zu seinem Vorsitzenden. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde - ebenfalls einstimmig - Christina Thomas gewählt.

Im neuen Senat zeichnet sich ein Generationswechsel ab; nahezu alle Senatorinnen und Senatoren bekleiden dieses Amt zum ersten Mal. Der Rektor der Fachhochschule Potsdam, Prof. Dr.-Ing. Johannes Vielhaber, nahm dies zum Anlass dem Vorgängersenat zu danken.
Insbesondere dankte der Rektor Herrn Prof. Dr.-Ing. Klaus Berner für sein langjähriges und intensives Engagement in den Gremien und für die Hochschule. Klaus Berner war Vorsitzender des Konzils und wirkte danach zehn Jahre im Senat der Hochschule, dessen Vorsitzender er seit April 2002 war.

Der neu gewählte Senat steht vor wichtigen Entscheidungen. So soll im Sommersemester 2008 über den Struktur- und Entwicklungsplan der Fachhochschule Potsdam, der die Weichen bis 2015 stellen wird, entschieden werden. Außerdem wird der Senat maßgeblich in die Novellierung der Grundordnung der Fachhochschule Potsdam involviert sein, die durch die Neufassung des Brandenburgischen Hochschulgesetzes notwendig wird.

Arthur Engelbert sieht dies als Herausforderung und freut sich auf die viel versprechende Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des neuen Senats. "Es sind anspruchsvolle Aufgaben, die der Senat in nächster Zeit zu erfüllen hat. Mich reizt es sehr, auch übergeordnete Ziele der Hochschule zu verfolgen und Visionen durch kritische Schärfe glaubhaft zu machen", erklärte Engelbert nach seiner Wahl.

Zu den Personen:
Prof. Dr. habil. Arthur Engelbert ist seit 1996 Professor für Medientheorie und -praxis an der FH Potsdam und habilitierte 1998 im Fach "Medientheorie und Kunstwissenschaft". 1985 promovierte er bei Gottfried Boehm und Max Imdahl und war danach Mitarbeiter am Staatlichen Konservatoramt in Saarbrücken und von 1987 bis 1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule der Künste in Berlin. Es folgten Lehraufträge an verschiedenen Universitäten. Neben seiner Lehrtätigkeit hat Arthur Engelbert zehn Jahre lang ein Multimediaunternehmen in Berlin geleitet, war viele Jahre im Vorstand des Werkbund-Archivs in Berlin und hat seit 1999 eine mit vielen Reisen verbundene Studienreihe aufgebaut, die kulturelle Transfers zwischen den Kulturen und Künsten untersucht.

Christina Thomas war nach Studium der Geschichte, Politischen Wissenschaften und Geographie an der Universität Mannheim und Fortbildung zur Wissenschaftlichen Dokumentarin am Lehrinstitut für Dokumentation in Frankfurt am Main zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Mannheim tätig. Als Dokumentarin war sie bei privaten Informationsdienstleistern in München und Gernsheim tätig und wechselte anschließend ins Marketing eines Systemhauses in Speyer, dessen Geschäftsführung sie übernahm. 1994 kam sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an das Institut für Information und Dokumentation der Fachhochschule Potsdam und ist seit 1995 dessen Geschäftsführende Dozentin.

Hinweis für Journalisten:
Fotos können Sie unter presse@fh-potsdam.de bzw. telefonisch unter 0331 580-1071 abrufen.

Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie
auch im Internet abrufen: http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html

uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Senat an der Fachhochschule Potsdam - Prof. Dr. Arthur Engelbert zum Vorsitzenden gewählt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/154044/">Neuer Senat an der Fachhochschule Potsdam - Prof. Dr. Arthur Engelbert zum Vorsitzenden gewählt </a>